Tatort Steinzeit

Tatort Steinzeit - Deutschland vor 7000 Jahren

ZDF
Tatort Steinzeit

Tatort Steinzeit - Deutschland vor 7000 Jahren

Dokumentation

Immer wieder stoßen Forscher auf die Spuren von Gewalt, die in diesem Ausmaß aus früheren Epochen unbekannt sind. Wer waren die Opfer und wer die Täter? Ausgehend von spektakulären Funden prähistorischer Massengräber in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niederösterreich entwirft der Film ein Panorama der damaligen Lebenswelt. Einer Epoche, in der Menschen auf dem Gebiet Deutschlands erstmals sesshaft wurden. 2013 entdecken Forscher bei Halberstadt in Sachsen-Anhalt ein Massengrab mit elf Skeletten aus der Jungsteinzeit. Spuren an den Knochen zeugen von gezielter Tötung von Gefangenen. Es zeigt, dass die Auseinandersetzungen der frühen Ackerbauern mit großer Brutalität geführt wurden. Was war der Grund? Stoßen die Archäologen auf die Spuren von Gewaltverbrechen oder gar von kultischen Opferungen? In anderen Teilen Deutschlands werden ähnliche Gräber gefunden. Die Menschen scheinen alle zur selben Zeit brutal ermordet worden zu sein. Was ist hier vor knapp 7000 Jahren passiert? Hat der Mensch damals den Krieg erfunden? Wissenschaftler sprechen von der "neolithischen Revolution", als sich etwa 9000 vor Christus im Gebiet des Fruchtbaren Halbmonds Menschen erstmals dauerhaft an einem Ort niederließen. Ungefähr 5500 Jahre vor Christus erreichte diese radikale Umwälzung in der Lebensweise der Menschen - nur vergleichbar mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert - auch Europa und erstreckte sich über ein Gebiet von der heutigen Ukraine im Osten bis zum Pariser Becken im Westen. Wo sich vorher noch Jäger und Sammler am Vorrat der Natur bedienten, wurden jetzt Hütten gebaut, Getreide kultiviert und Tiere gezüchtet. Siedlungen wuchsen, und der Handel florierte. Aber die Sesshaft-Werdung führte offenbar zu neuartigen Konflikten. Denn jetzt entstand Privateigentum in einem Umfang, wie ihn die nomadisierenden Jäger und Sammler nicht kannten: Landbesitz, Häuser, Viehherden und so weiter. Mit dem Anspruch auf Eigentum schlich sich auch - das scheint die Botschaft der Massengräber zu sein - die Kehrseite des Besitzes ein, die Bereitschaft, ihn notfalls mit Gewalt gegen den Zugriff anderer zu verteidigen. Starke Klimaschwankungen am Ende der Jungsteinzeit, die auf Ernteausfälle und Notstände hinweisen, verstärkten die Konflikte. Müssen wir davon ausgehen, dass vor rund 7000 Jahren der Krieg in die Welt kam? Am Beispiel der Funde von Halberstadt und anderer Massengräber rekonstruiert die Dokumentation das Leben der Menschen vor 7000 Jahren. Viele Fakten überraschen, etwa die Zeugnisse eines schon existierenden Fernhandels, technische Fertigkeiten und Kenntnisse sowie die Hinweise auf eine komplexe Religion. Angelegt als kriminalistische Spurensuche bringt der Film dem Zuschauer eine kaum bekannte, aber enorm folgenreiche Epoche der Menschheitsgeschichte in ihrer ökonomischen, sozialen und spirituellen Komplexität nahe.
ZDF
Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm

Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm

ZDF
Die Neue Zeit

Die Neue Zeit - Nach dem Krieg

ZDF

Das ZDF Programm (Zweite Deutsche Fernsehen) bietet Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung.  Sendung verpasst? In der ZDFmediathek finden Sie viele Sendungen als Video Stream.

ZDF heute

ARD 3SAT
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDF Kids
Meine Freundin Conni ANIMATIONSSERIE Conni auf der Burg, D, E 2015
Es gibt ein Burgfest ganz in der Nähe. Conni ist begeistert. Schon auf dem Vorplatz der Burg ist jede Menge los. Conni kann es kaum erwarten, Ritter in Rüstung zu sehen. Conni und Jakob erfahren einiges rund um die Ritterzeit: wie schwer so ein Helm ist, wie luftig das Plumpsklo und was ein Wappen ist. Und das Beste damals? Conni findet essen ohne Besteck und das Familienbett am tollsten.
ZDF Kids
Die Biene Maja ANIMATIONSSERIE Max will schlafen (Staffel: 2 Folge: 8), D, F 2013
Der Regenwurm Max kann nicht schlafen, denn in seinen Tunneln spuke es. Die neugierige Maja will die Ursache für das gruselige Heulen unbedingt herausfinden. Zusammen mit Flip und Willi - und natürlich mit Max - begibt sich Maja in die spukende Welt des Regenwurms. Oben in der Wiese sucht der Mistkäfer Ben in der Zwischenzeit die Schnecke Rufus. Ob das eine vielleicht mit dem anderen etwas zu tun hat?
ZDF Kids
Belle und Sebastian ANIMATIONSSERIE Das kostbare Armband, F 2017
Adèle ist sehr stolz auf ihr hübsches Armband, ein Geschenk ihres Vaters. Sie verliert es bei einem Ausflug mit Sebastian und ist traurig. Amadeus will ihr imponieren und es wiederbeschaffen. Das Armband war in eine tiefe Schlucht gefallen, als Sebastian Adèle etwas zeigen wollte. Amadeus verdonnert Gabriel, eine perfekte Kopie des Lederarmbands herzustellen. Er will bei Adèle den Eindruck erwecken, er hätte es für sie aus der Schlucht geholt.
ZDF Kids
Belle und Sebastian ANIMATIONSSERIE Paradies in Gefahr, F 2017
Im "Tierparadies" hat sich ein Inspektor angemeldet. Abby soll alles in Ordnung bringen, sonst wird die Tierklinik geschlossen. Sebastian und seine Freunde helfen ihr bei den Reparaturen. Sie tun, was sie können, um innerhalb von wenigen Tagen die kleine Tierklinik in den Bergen auf Vordermann zu bringen. Doch als der ominöse Inspektor dann erscheint, sind alle überrascht. Es ist jemand, den sie kennen. Und noch dazu hat er viele Beanstandungen.
ZDF Kids
Wickie und die starken Männer ANIMATIONSSERIE Ein lauschiges Plätzchen, AUS, D, F 2014
Wikinger-Kapitän Halvar und seine Männer geraten ständig in Abenteuer und ausweglose Situationen. Halvars Sohn, der schlaue Wickie, boxt sie mit pfiffigen Ideen immer wieder raus.
ZDF Kids
Wickie und die starken Männer ANIMATIONSSERIE Die Kuchenbäcker, AUS, D, F 2014
Wikinger-Kapitän Halvar und seine Männer geraten ständig in Abenteuer und ausweglose Situationen. Halvars Sohn, der schlaue Wickie, boxt sie mit pfiffigen Ideen immer wieder raus.
ZDF Kids
Bibi und Tina ZEICHENTRICKSERIE Das Gespensterpferd (Staffel: 2 Folge: 1), RC, DK, D 2006
Als Basis der Zeichentrickserie dient die gleichnamige Hörspielreihe, ein Spin-Off der "Bibi Blocksberg"-Serie. Die kleine Hexe Bibi und ihre Freundin Tina erleben in dieser auf einem Reiterhof viele spannende Abenteuer.
ZDF Kids
Löwenzahn KINDERMAGAZIN Entwicklung des Lebens - Das schlaue Wunder, D 2010
Als Wissensmagazin für die jüngere Zielgruppe richtet sich die Sendung vor allem an Grund- und Unterstufenschüler. Eingebettet in spannende Geschichten kann aber auch manch Erwachsener noch über neu gewonnene Erkenntnisse staunen.
ZDF Kids
Die langen großen Ferien ANIMATIONSSERIE Ein Päckchen für Papa, F 2014
März 1941. Colette und Ernest wollen ihrem Vater, der ihnen aus der Kriegsgefangenschaft geschrieben hat, ein schönes Päckchen schicken. Doch Lebensmittel sind knapp im Krieg. Sie werden oft beschlagnahmt, und Soldat Hans bereichert sich zudem unerlaubt. Die Robinsons beschließen, sein illegales Waren-Versteck zu suchen. Marcelin spioniert ihnen nach. Während dieser Mission entdecken sie, dass Händler Tissier ein Schwarzhändler ist.
ZDF Kids
Die langen großen Ferien ANIMATIONSSERIE Vom Himmel gefallen, F 2014
September 1941. In der Nähe des Dorfes wird ein britisches Flugzeug abgeschossen. Der Pilot rettet sich in das Versteck der Robinsons, wo die Kinder ihn bald finden. Was nun? Trotz der Gefahr, von den Deutschen verhaftet zu werden, versorgen die Kinder die Wunden und verpflegen ihn. Eines Mittags bringt der Pilot dem kleinen Gaston ein englisches Lied bei. Als Gaston es im Dorf vor sich hin singt, wird Kollaborateur Durand hellhörig. Der Hof der Morteaus wird ohne Erfolg durchsucht. Oberst Krieger bittet daraufhin Gaston, das Lied noch einmal zu singen, und fällt sofort mit ein, denn das Lied ist ein bekannter Song. Zum Glück ist der Verdacht damit abgewendet. Als die Robinsons zum Versteck gehen, um den Engländer zu warnen, ist er bereits verschwunden. Eine Detonation am Strand lässt alle zusammenfahren. Da muss etwas Schlimmes passiert sein. Am nächsten Tag erfahren die Robinsons, dass ihr Mitschüler Antoine beim Spielen auf eine Mine getreten ist.
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Show
sonntags INFOMAGAZIN, D 2019
"TV fürs Leben" - so lautet das Motto des Magazins. Dahinter verbirgt sich Informatives aus Bereichen von Religion und Psychologie bis hin zu Gesellschaft und Sozialem.
ZDF
Evangelischer Gottesdienst GOTTESDIENST In Vielfalt leben - so schwer, so schön
Der ZDF-Gottesdienst aus der Martinskirche in Darmstadt, kurz vor dem Weltkindertag, rückt ins Bewusstsein, welche Hindernisse Menschen mit Beeinträchtigungen erleben. Er zeigt zugleich, was alle gewinnen, wenn sie sich nicht auf Grenzen konzentrieren, sondern auf alle Möglichkeiten des Machbaren - und dann aufeinander zugehen. Sie heißen "Kirchenpiraten" und erobern die Herzen: Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen. In der Darmstädter Martin-Luther-Gemeinde gestalten sie Gottesdienste und nehmen Einfluss auf den Kurs der Gemeinde, besonders wenn es um Inklusion geht. Die bunte Vielfalt dieser Gemeinde erklingt auch in der Musik: David Beyer (südamerikanische Flöten, Gesang), Michael Zöllner (Gitarre, Gesang) und Robert Cadena spielen deutsche und lateinamerikanische Melodien, Roland und Bernhard Brand-Hofmeister spielen die Orgel.
ZDF Show
Bares für Rares - Lieblingsstücke UNTERHALTUNG, D 2019
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Show
ZDF-Fernsehgarten SHOW
Andrea Kiewel präsentiert die 20. Ausgabe des Jahres 2019 live vom Mainzer Lerchenberg.
ZDF Show
kaputt und ... zugenäht! UNTERHALTUNG, D 2019
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Film
Die Insel der Abenteuer KOMÖDIE, AUS 2008
Nim lebt mit ihrem Vater, einem Meeresbiologen, auf einer Südseeinsel. Als ihr Vater im Sturm Schiffbruch erleidet, bleibt Nim mit ihren tierischen Freunden allein zurück. Kurze Zeit später droht Nims Idylle im Pazifik große Gefahr: Eine Kreuzfahrtgesellschaft will ein Urlaubsparadies aus dem Eiland machen. Nim kämpft für ihre Insel und erhält unerwarteten Beistand aus San Francisco. Starbesetztes Familienkino.
ZDF Doku
planet e. DOKUMENTATION Das neue Waldsterben, D 2019
Die Reihe beschäftigt sich mit Themen rund um Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dabei sieht das Konzept nicht vor, nur Probleme anzuprangern, sondern sich auf die Suche nach sinnvollen Lösungsansätzen zu begeben.
ZDF
heute NACHRICHTEN
Die interaktive Talkshow bietet den Zuschauern via Chat die Möglichkeit zum Mitreden und Fragenstellen. Eine Person darf sogar über Skype-Liveschaltung Lob und Kritik bei den Studiogästen loswerden.
ZDF Sport
ZDF SPORTreportage REPORTAGE
In der Sendung dreht sich alles um Sport. Berichtet wird über alle wichtigen und großen Begegnungen der einzelnen Disziplinen. Auch Hintergrundberichte sind Bestandteil der Sendung.
ZDF
ZDF.reportage BERUF UND BILDUNG Dauerbaustelle Handwerk - Fachleute dringend gesucht, D 2019
Ob Elektriker, Maler oder Dachdecker: Wer einen Handwerker braucht, muss sich in Geduld üben. Kunden werden wochen-, ja monatelang vertröstet. Denn die Betriebe finden einfach keine Leute. Neun Monate dauern die Dach-Arbeiten an der Berliner Villa schon an: Die Besitzer sind genervt von Lärm und Dreck der Dauerbaustelle. Normalerweise arbeiten vier Fachleute an so einem Großauftrag, doch Dachdecker-Meisterin Caroline P. hat nur noch einen Mitarbeiter. Dabei sind die Auftragsbücher von Caroline P. voll. Was die Dachdecker-Meisterin erlebt, macht Handwerksbetrieben deutschlandweit zu schaffen. Nach der Statistik der Bundesagentur für Arbeit gab es Ende 2017 im Handwerk 150 000 gemeldete offene Stellen. Experten gehen sogar von bis zu 250 000 fehlenden Fachkräften im Handwerk aus. Darunter leiden alle: die Betriebe, die überlastet sind, aber gleichzeitig nicht mehr wachsen können, und die Kunden, die häufig bis zu elf Wochen warten müssen, bis es auf ihren Baustellen weitergeht. Dem Betrieb von Karosseriebauer Sitgi Özdemir in Oberursel geht es gut: Die Stadt liegt im Schatten Frankfurts, seine Kunden sind wohlhabend, bringen eben mal einen Oldtimer vorbei. An Autos schrauben war mal ein "Jungstraum", erzählt Özdemir. "Früher kamen auf eine Ausbildungsstelle 40 Bewerbungen, heute kann ich froh sein, wenn es drei sind. Handy statt Handwerk", fasst er die neuen Träume Jugendlicher zusammen, und er weiß, dass er dabei wie ein alter Mann klingt. Mit 16 Jahren kam er Ende der 70er aus der Türkei nach Deutschland. 22 Jahre später, mit Facharbeiter-Abschluss und zwei deutschen Meistertiteln, gründete der Fahrzeugbauer seinen eigenen Handwerksbetrieb. Mit zwei Gesellen "schrubbt" er derzeit seine Aufträge ab - ein stressiges Zu-viel-arbeiten-Szenario. Deshalb ist Sitgi Özdemir auch glücklich über seinen afghanischen Azubi. Und doch löst dieser die Probleme des Unternehmens nicht. Denn Özdemir macht sich Sorgen um seine Nachfolge. Etwa ein Fünftel aller deutschen Handwerksbetriebe, circa 200 000 Unternehmen, steht in den nächsten Jahren vor der Übergabe. Für viele dieser Betriebe gibt es niemanden, der das Unternehmen fortführen kann. Früher übernahmen im Handwerk meist die Kinder den Betrieb der Eltern. So war die Tradition, und so war es auch bei Schmied Raymund K. aus Teltow. Sein Sohn sollte alles übernehmen. Doch dann machte ein schrecklicher Unfall alle Pläne zunichte. Heute ist der 76-jährige Raymund K. meist allein in seiner Werkstatt und erledigt die Arbeiten, die er sich noch zutraut. Einen Nachfolger konnte er bisher nicht finden. Er kann kaum begreifen, dass mit ihm wohl auch das Schmiedehandwerk in der Region sterben wird.
16.09.
ZDF.reportage BERUF UND BILDUNG Dauerbaustelle Handwerk - Fachleute dringend gesucht, D 2019
ZDF Show
Terra Xpress INFOMAGAZIN, D 2019
Das Millionen-Foto: Ein Geheimtipp geht um die Welt. Dreister Diebstahl: Regionale Obstbauern kämpfen um ihre Existenz. Asiatische Hornissen: warum sie deutschen Imkern das Fürchten lehren. Ahnungslos stellt ein Fotograf sein schönstes Foto ins Internet: eine Natur-Idylle in Bayern. Als er den Ort einige Zeit später wieder besucht, ist er entsetzt: Der einst abgeschiedene Platz jenseits jeglicher Zivilisation ist durchzogen von Trampelpfaden. Außerdem in der Sendung: Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen zum Selbstpflücken sind allerorten ein Hit. Denn nebenbei macht das Ernten auch noch Spaß. Naschen ist erlaubt. Doch zunehmend bangen Bauern um ihre Ernte. Denn immer häufiger plündern Gauner ganze Felder. Sie haben eine beachtliche Größe und flößen uns Respekt ein: Hornissen sind faszinierende Insekten, die völlig harmlos sind, wenn man sie in Ruhe lässt. Doch das ändert sich jetzt mit dem Aufkommen der Asiatischen Hornissen. Die können gefährlich sein, vor allem für Bienen.
16.09.
Terra Xpress INFOMAGAZIN, D 2019
ZDF
heute NACHRICHTEN
Die interaktive Talkshow bietet den Zuschauern via Chat die Möglichkeit zum Mitreden und Fragenstellen. Eine Person darf sogar über Skype-Liveschaltung Lob und Kritik bei den Studiogästen loswerden.
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
Ob Sonne, Hagel oder Schnee - die Sendung versorgt die Zuschauer immer mit den wichtigsten Wettertrends der nächsten Tage.
ZDF Doku
Berlin direkt POLITIK
Das Politmagazin hieß zunächst "Bonn direkt" und wurde nach dem Umzug von Parlament und Bundesregierung umbenannt. Teil des Programms sind traditionell die "Sommerinterviews", die mit Politikern an deren Urlaubsorten geführt werden.
ZDF Show
Aktion Mensch Gewinner LOTTOZIEHUNG, D 2019
In der Sendung werden die aktuellen Gewinnzahlen der Aktion Mensch-Lotterie präsentiert. Ziel ist es, das gesellschaftliche Miteinander zu fördern sowie die Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderung zu verbessern.
ZDF Doku
Tatort Steinzeit DOKUMENTATION Deutschland vor 7000 Jahren, D 2019
Immer wieder stoßen Forscher auf die Spuren von Gewalt, die in diesem Ausmaß aus früheren Epochen unbekannt sind. Wer waren die Opfer und wer die Täter? Ausgehend von spektakulären Funden prähistorischer Massengräber in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niederösterreich entwirft der Film ein Panorama der damaligen Lebenswelt. Einer Epoche, in der Menschen auf dem Gebiet Deutschlands erstmals sesshaft wurden. 2013 entdecken Forscher bei Halberstadt in Sachsen-Anhalt ein Massengrab mit elf Skeletten aus der Jungsteinzeit. Spuren an den Knochen zeugen von gezielter Tötung von Gefangenen. Es zeigt, dass die Auseinandersetzungen der frühen Ackerbauern mit großer Brutalität geführt wurden. Was war der Grund? Stoßen die Archäologen auf die Spuren von Gewaltverbrechen oder gar von kultischen Opferungen? In anderen Teilen Deutschlands werden ähnliche Gräber gefunden. Die Menschen scheinen alle zur selben Zeit brutal ermordet worden zu sein. Was ist hier vor knapp 7000 Jahren passiert? Hat der Mensch damals den Krieg erfunden? Wissenschaftler sprechen von der "neolithischen Revolution", als sich etwa 9000 vor Christus im Gebiet des Fruchtbaren Halbmonds Menschen erstmals dauerhaft an einem Ort niederließen. Ungefähr 5500 Jahre vor Christus erreichte diese radikale Umwälzung in der Lebensweise der Menschen - nur vergleichbar mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert - auch Europa und erstreckte sich über ein Gebiet von der heutigen Ukraine im Osten bis zum Pariser Becken im Westen. Wo sich vorher noch Jäger und Sammler am Vorrat der Natur bedienten, wurden jetzt Hütten gebaut, Getreide kultiviert und Tiere gezüchtet. Siedlungen wuchsen, und der Handel florierte. Aber die Sesshaft-Werdung führte offenbar zu neuartigen Konflikten. Denn jetzt entstand Privateigentum in einem Umfang, wie ihn die nomadisierenden Jäger und Sammler nicht kannten: Landbesitz, Häuser, Viehherden und so weiter. Mit dem Anspruch auf Eigentum schlich sich auch - das scheint die Botschaft der Massengräber zu sein - die Kehrseite des Besitzes ein, die Bereitschaft, ihn notfalls mit Gewalt gegen den Zugriff anderer zu verteidigen. Starke Klimaschwankungen am Ende der Jungsteinzeit, die auf Ernteausfälle und Notstände hinweisen, verstärkten die Konflikte. Müssen wir davon ausgehen, dass vor rund 7000 Jahren der Krieg in die Welt kam? Am Beispiel der Funde von Halberstadt und anderer Massengräber rekonstruiert die Dokumentation das Leben der Menschen vor 7000 Jahren. Viele Fakten überraschen, etwa die Zeugnisse eines schon existierenden Fernhandels, technische Fertigkeiten und Kenntnisse sowie die Hinweise auf eine komplexe Religion. Angelegt als kriminalistische Spurensuche bringt der Film dem Zuschauer eine kaum bekannte, aber enorm folgenreiche Epoche der Menschheitsgeschichte in ihrer ökonomischen, sozialen und spirituellen Komplexität nahe.
16.09.
Tatort Steinzeit DOKUMENTATION Deutschland vor 7000 Jahren, D 2019
ZDF Film
Rosamunde Pilcher: Raus in den Sturm TV-LIEBESMELODRAM, D 2019
Kate und Dan leben mit Kates Sohn Pete in einem alten Herrenhaus auf dem Land. Kate wurde früh Mutter, und da Pete mit 15 immer mehr flügge wird, hat sie das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Im Gegensatz zu ihr, die den Trubel der Stadt und den Kontakt zu anderen Menschen vermisst, fühlt sich der fast 30 Jahre ältere Dan auf dem Land sehr wohl. Zwischen ihnen kommt es immer wieder zu Streitereien, auch aufgrund des Altersunterschieds. Aus einem nichtigen Anlass schaukelt sich der Konflikt zwischen den beiden so hoch, dass an dessen Ende ihre Trennung steht. Pete, der von jeher ein super Verhältnis zu seinem Stiefvater hatte, erklärt seiner Mutter klar und deutlich, wo er sein Zuhause sieht - bei Dan. Kate zieht in eine kleine Stadtwohnung und übernimmt den Pub ihrer Freundin Jill. Diese erwartet, zusammen mit Dans bestem Freund Hugh, ihr erstes Kind. Durch die Trennung weht eine frische Brise durch das Leben von Kate und Dan. Mit Caine, einem Surfer, genießt Kate die wilde Sorglosigkeit. Dan teilt mit der Galeristin Helen Green Erlebnisse auf intellektueller Ebene. Pete leidet unter der Situation und findet dann auch noch bei seinem Stiefvater Informationsmaterial über eine Alzheimer-Wohltätigkeitsveranstaltung. Von jetzt an sieht Pete Dans Vergesslichkeit mit stiller Sorge - ebenso wie das lockere Leben seiner Mutter. Doch nutzt er die Trennung auch, um sich Freiheiten zu erschleichen. Als Kate ihn nachts in der Disco erwischt, reißt ihr der Geduldsfaden, und sie macht Pete eine klare Ansage. Ab sofort wohnt er bei ihr - seiner Mutter. Auch wenn Dan Kate bei ihrer Entscheidung zur Seite steht, ist es doch für ihn ein weiterer schmerzlicher Verlust. Erst als Kate sich und Caine bei einem Ausflug aufs Meer in Gefahr bringt, erkennt sie, zu wem sie wirklich gehört und auf wen sie sich immer verlassen kann.
ZDF
heute journal NACHRICHTEN
Das Magazin geht über einen reinen Nachrichtenüberblick hinaus und bereitet das aktuelle Tagesgeschehen mit Hintergrundinformationen, redaktionellen Beiträgen und Interviews auf.
ZDF
Wetter WETTERBERICHT
Ob Sonne, Hagel oder Schnee - die Sendung versorgt die Zuschauer immer mit den wichtigsten Wettertrends der nächsten Tage.
ZDF Serien
Die Neue Zeit HISTORIENSERIE Nach dem Krieg (Folge: 1), D 2019
1963 in New York: Der berühmte Architekt Walter Gropius trifft die feministische Journalistin Stine Branderup, die ihm vorwirft, die Frauen am staatlichen Bauhaus unterdrückt zu haben. Gropius, inzwischen 80 Jahre alt und seit 1944 amerikanischer Staatsbürger, blickt auf ein bewegtes und erfolgreiches Leben als Architekt zurück. Branderup aber interessiert sich dafür, warum die Frauen in die Weberei mussten und nicht Malerei studieren durften. Gropius wehrt sich gegen den Vorwurf der Diskriminierung und beginnt, ihr von den Anfangsjahren des Staatlichen Bauhauses in Weimar zu erzählen: Weimar ist nach dem verlorenen Krieg nicht nur der politische Nabel der neuen Republik, auch in der Kunst versucht man, neue Wege zu beschreiten. Die alten Lehrstuhlinhaber und mit ihnen das altehrwürdige Weimarer Establishment sehen sich mit neuen und avantgardistischen Kollegen konfrontiert, die die Kunst dem nationalistischen und piefigen Milieu entreißen möchten. Unter den vielen neuen Studenten aus dem In- und Ausland ist auch die Rostocker Professorentochter Dörte Helm, die unter dem Geist des Bauhauses ihre bürgerlichen Normen abwirft und sich jeglichen Einschränkungen widersetzt. Gropius unterstützt sie dabei, der Leiter des obligatorischen Vorkurses, Johannes Itten, sieht in ihr hingegen ein zutiefst bürgerliches Mädchen, das allenfalls zu epigonalen Kopien imstande ist. Doch der asketischen Strenge Meister Ittens stehen spontane Feste gegenüber, gemeinsames Musizieren auf offener Straße und Nacktbaden in der Ilm. Die konservative Bürgerschaft ist schockiert und formiert sich zum Kampf.
ZDF Serien
Die Neue Zeit HISTORIENSERIE Der Prinz von Theben (Folge: 2), D 2019
Walter Gropius und sein Kollegium werden vor den erzkonservativen Bürgerausschuss zitiert. Und dabei geht es durchaus nicht nur um nackt badende Studenten im Stadtpark. Man wirft dem Bauhaus vor, zu viele Ausländer, vor allem Juden, und auch zu viele Frauen anzunehmen. Gropius pocht auf die Unabhängigkeit sowie Internationalität seiner Schule und der Kunst, verspricht aber im Gegenzug, dass die Schule unpolitisch ist und bleibt. Infolge dieser stürmischen Sitzung wird die Hochschule aufgeteilt, die Studenten können sich zwischen der klassischen Akademie und dem Bauhaus entscheiden. Doch das bedeutet auch, dass das ohnehin schmale Nachkriegs-Budget aufgeteilt wird. Der exzentrische Auftritt der Lyrikerin Else Lasker-Schüler beeindruckt Dörte derart, dass sie ihre Kleidung und Frisur radikal ändert und dafür von Meister Itten verspottet wird. Der propagiert mittlerweile den Mazdaznan-Kult an der Schule, der von seinen Schülern Kontemplation, Selbstreinigung und Verzicht auf tierische Nahrung fordert. Auch wenn Gropius und einige Studenten verstimmt auf die rein vegetarische Kantine reagieren, gewinnt Ittens Anhängerschaft an Boden. Und Dörte unterzieht sich als seine eifrigste Schülerin schmerzhaften Reinigungszeremonien. Derweil kriselt es mächtig in der Ehe von Gropius mit Alma Mahler, die ihm vorwirft, sich für Dörte zu interessieren.
ZDF Show
Precht GESPRÄCH Revolution für das Klima - Eine Generation steht auf, D 2019
Richard David Precht im Gespräch mit Carla Reemtsma, Klima-Aktivistin Streiken für den Klimaschutz: Was als Einzelaktion der Schwedin Greta Thunberg begann, breitete sich innerhalb von wenigen Monaten über den ganzen Erdball aus. "Fridays for Future" bringt das Klima auf die politische Tagesordnung, aber verändert die junge Generation auch das Bewusstsein der Bundesbürger? Darüber spricht Richard David Precht mit der Klima-Aktivistin Carla Reemtsma.
ZDF Doku
ZDF-History GESCHICHTE Die großen Fälscher der Geschichte, D 2016
Sie sind Betrüger im ganz großen Maßstab: Sie ruinieren um ein Haar ihr Heimatland, schreiben die Menschheitsgeschichte um oder verkaufen "fast echte" Meisterwerke an Nazigrößen. Die großen Fälscher der Geschichte haben eines gemeinsam: Sie wollen gerne sein, was sie nicht sind. Am Ende wird ihnen die eigene Geltungssucht oft zum Verhängnis, doch manchmal wird ihr Betrug erst lange nach ihrem Tod aufgedeckt. "ZDF-History" zeigt vier spannende Geschichten von berühmten Fälschern: Ferdinand Waldo Demara brachte es in seinem Leben auf über 20 verschiedene Identitäten und Berufe - ohne Schulabschluss. Im Koreakrieg wird der vermeintliche Arzt sogar zum Lebensretter ohne ärztliche Ausbildung. Alves dos Reis ruiniert durch seine Fälschungen fast die Bank von Portugal und trägt dazu bei, einen Diktator an die Macht zu bringen. Han van Meegeren verkauft seine gefälschten Vermeers sogar an Reichsmarschall Göring. Und jahrzehntelang blieb unklar, wer den berühmten "Piltdown-Menschen" fälschte, der als vermeintliches Bindeglied zwischen Affe und Mensch die Fachwelt narrte.
ZDF
heute Xpress NACHRICHTEN
Egal, ob Politik, Wirtschschaft, Kultur oder Gesellschaft - das Nachrichtenmagazin informiert kurz und knackig über aktuell relevante Themen.
ZDF Serien
Inspector Barnaby KRIMIREIHE Britisches Roulette (Staffel: 17 Folge: 1), GB 2016
In der fiktiven Grafschaft Midsomer ermittelt Inspector Barnaby in unzähligen Fällen. Die Reihe basiert auf den Romanen der englischen Krimi-Autorin Caroline Graham.
ZDF Doku
Tatort Steinzeit (Wh.) DOKUMENTATION Deutschland vor 7000 Jahren, D 2019
Immer wieder stoßen Forscher auf die Spuren von Gewalt, die in diesem Ausmaß aus früheren Epochen unbekannt sind. Wer waren die Opfer und wer die Täter? Ausgehend von spektakulären Funden prähistorischer Massengräber in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niederösterreich entwirft der Film ein Panorama der damaligen Lebenswelt. Einer Epoche, in der Menschen auf dem Gebiet Deutschlands erstmals sesshaft wurden. 2013 entdecken Forscher bei Halberstadt in Sachsen-Anhalt ein Massengrab mit elf Skeletten aus der Jungsteinzeit. Spuren an den Knochen zeugen von gezielter Tötung von Gefangenen. Es zeigt, dass die Auseinandersetzungen der frühen Ackerbauern mit großer Brutalität geführt wurden. Was war der Grund? Stoßen die Archäologen auf die Spuren von Gewaltverbrechen oder gar von kultischen Opferungen? In anderen Teilen Deutschlands werden ähnliche Gräber gefunden. Die Menschen scheinen alle zur selben Zeit brutal ermordet worden zu sein. Was ist hier vor knapp 7000 Jahren passiert? Hat der Mensch damals den Krieg erfunden? Wissenschaftler sprechen von der "neolithischen Revolution", als sich etwa 9000 vor Christus im Gebiet des Fruchtbaren Halbmonds Menschen erstmals dauerhaft an einem Ort niederließen. Ungefähr 5500 Jahre vor Christus erreichte diese radikale Umwälzung in der Lebensweise der Menschen - nur vergleichbar mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert - auch Europa und erstreckte sich über ein Gebiet von der heutigen Ukraine im Osten bis zum Pariser Becken im Westen. Wo sich vorher noch Jäger und Sammler am Vorrat der Natur bedienten, wurden jetzt Hütten gebaut, Getreide kultiviert und Tiere gezüchtet. Siedlungen wuchsen, und der Handel florierte. Aber die Sesshaft-Werdung führte offenbar zu neuartigen Konflikten. Denn jetzt entstand Privateigentum in einem Umfang, wie ihn die nomadisierenden Jäger und Sammler nicht kannten: Landbesitz, Häuser, Viehherden und so weiter. Mit dem Anspruch auf Eigentum schlich sich auch - das scheint die Botschaft der Massengräber zu sein - die Kehrseite des Besitzes ein, die Bereitschaft, ihn notfalls mit Gewalt gegen den Zugriff anderer zu verteidigen. Starke Klimaschwankungen am Ende der Jungsteinzeit, die auf Ernteausfälle und Notstände hinweisen, verstärkten die Konflikte. Müssen wir davon ausgehen, dass vor rund 7000 Jahren der Krieg in die Welt kam? Am Beispiel der Funde von Halberstadt und anderer Massengräber rekonstruiert die Dokumentation das Leben der Menschen vor 7000 Jahren. Viele Fakten überraschen, etwa die Zeugnisse eines schon existierenden Fernhandels, technische Fertigkeiten und Kenntnisse sowie die Hinweise auf eine komplexe Religion. Angelegt als kriminalistische Spurensuche bringt der Film dem Zuschauer eine kaum bekannte, aber enorm folgenreiche Epoche der Menschheitsgeschichte in ihrer ökonomischen, sozialen und spirituellen Komplexität nahe.
ZDF Doku
Sternstunden der Steinzeit DOKUMENTATION, D 2018
Vom Faustkeil bis zur ersten Metropole - die Dokumentation erzählt von den großen Erfindungen der Menschheit. Dabei beantwortet der Film auch die Frage, wie wir wurden, was wir heute sind. "Sternstunden der Steinzeit" erweckt die frühesten Errungenschaften der Menschheit zum Leben, erklärt die Zusammenhänge der bahnbrechenden Erfindungen und zeigt, wie es dem Menschen immer wieder gelungen ist, die von der Natur gesetzten Grenzen zu überwinden. Alles beginnt in einem fruchtbaren Tal im Osten Afrikas. Vor 2,5 Millionen Jahren kommen dort die noch affenartigen Vorgänger des Homo sapiens auf die Idee, Steine zu bearbeiten, um mit ihnen Fleisch von Kadavern zu schneiden. Die Erfindung des Faustkeils ist die erste Sternstunde der Steinzeit, mit der die erstaunliche Odyssee des Menschen auf dem Weg in die Zivilisation beginnt. Das Fleisch liefert ein Plus an Proteinen und fördert so die Entwicklung des Gehirns. Damit ist die Voraussetzung für die zweite Sternstunde etwa eine Million Jahre später gegeben: die Zähmung des Feuers, von den Griechen später im Mythos des Prometheus verewigt. Die Dokumentation präsentiert die entscheidenden Erfindungen, die es dem Menschen ermöglicht haben, in seiner Umwelt zu überleben und sie nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Der Film beleuchtet aber auch alternative Stränge der Evolution und macht deutlich: Es hätte alles ganz anders kommen können. So besteht heute kaum noch Zweifel daran, dass unser Vetter, der Neandertaler, bereits die ersten Stufen der Zivilisation erklommen hatte: Er konnte sprechen und glaubte an ein Jenseits, ehe sein Weg abrupt endete. Der Film zeigt, wie Menschen auf der ganzen Welt unter ähnlichen Voraussetzungen zu ähnlichen Lösungen gekommen sind und wie sie unter besonderen Bedingungen einzigartige Formen der Zivilisation entwickelt haben. Mithilfe neuer wissenschaftlicher Methoden, etwa im Bereich der Paläogenetik, spürt der Film manchem Rätsel nach, das lange als unlösbar galt: Wann und wie wurde der erste Weizen domestiziert? Wie verhielten sich die Jäger und Sammler zu den frühen Bauern? Und wie sahen die ersten Europäer aus? Spektakuläre archäologische Entdeckungen belegen den erstaunlichen Erfindergeist unserer Vorfahren: Die ersten Waffen, 300 000 Jahre alte Holzspeere, sind bereits perfekt ausgearbeitet. Die ältesten Kunstwerke, 40 000 Jahre alt, stellen Skulpturen von Menschen, Tieren und rätselhaften Mischwesen dar. Das älteste Monumentalgebäude der Menschheit, Göbekli Tepe, wurde vor 12 000 Jahren errichtet und war ein Ort des Feierns und heiliger Rituale. Die Funde zeigen eindrücklich, dass das spirituelle Denken ebenso wichtig war für die Entwicklung der Zivilisation wie das Verständnis für Technik. Der Film erzählt auch davon, dass manchmal ganz unscheinbare Erfindungen zu den Sternstunden der Zivilisation zählen: So ermöglichte erst die Erfindung der Nähnadel dem Menschen, vor 25 000 Jahren der Eiszeit zu trotzen und in die kalten nördlichen Weltregionen vorzustoßen. Und mit der Konstruktion der Speerschleuder nutzte der menschliche Geist erstmals das Gesetz der Kraftumwandlung - und erfand so die erste Maschine der Menschheit. Die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" stellt die entscheidenden Zusammenhänge in der geistigen Evolution des Menschen dar, verfolgt die Ausbreitung der Zivilisation über den Globus und spannt den Bogen von der Beherrschung des Feuers bis hin zur Entstehung der ersten Hochkulturen.
ZDF Doku
ZDF-History GESCHICHTE Die großen Fälscher der Geschichte, D 2016
Sie sind Betrüger im ganz großen Maßstab: Sie ruinieren um ein Haar ihr Heimatland, schreiben die Menschheitsgeschichte um oder verkaufen "fast echte" Meisterwerke an Nazigrößen. Die großen Fälscher der Geschichte haben eines gemeinsam: Sie wollen gerne sein, was sie nicht sind. Am Ende wird ihnen die eigene Geltungssucht oft zum Verhängnis, doch manchmal wird ihr Betrug erst lange nach ihrem Tod aufgedeckt. "ZDF-History" zeigt vier spannende Geschichten von berühmten Fälschern: Ferdinand Waldo Demara brachte es in seinem Leben auf über 20 verschiedene Identitäten und Berufe - ohne Schulabschluss. Im Koreakrieg wird der vermeintliche Arzt sogar zum Lebensretter ohne ärztliche Ausbildung. Alves dos Reis ruiniert durch seine Fälschungen fast die Bank von Portugal und trägt dazu bei, einen Diktator an die Macht zu bringen. Han van Meegeren verkauft seine gefälschten Vermeers sogar an Reichsmarschall Göring. Und jahrzehntelang blieb unklar, wer den berühmten "Piltdown-Menschen" fälschte, der als vermeintliches Bindeglied zwischen Affe und Mensch die Fachwelt narrte.
ZDF Show
Terra Xpress (Wh.) INFOMAGAZIN, D 2019
Das Millionen-Foto: Ein Geheimtipp geht um die Welt. Dreister Diebstahl: Regionale Obstbauern kämpfen um ihre Existenz. Asiatische Hornissen: warum sie deutschen Imkern das Fürchten lehren. Ahnungslos stellt ein Fotograf sein schönstes Foto ins Internet: eine Natur-Idylle in Bayern. Als er den Ort einige Zeit später wieder besucht, ist er entsetzt: Der einst abgeschiedene Platz jenseits jeglicher Zivilisation ist durchzogen von Trampelpfaden. Außerdem in der Sendung: Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen zum Selbstpflücken sind allerorten ein Hit. Denn nebenbei macht das Ernten auch noch Spaß. Naschen ist erlaubt. Doch zunehmend bangen Bauern um ihre Ernte. Denn immer häufiger plündern Gauner ganze Felder. Sie haben eine beachtliche Größe und flößen uns Respekt ein: Hornissen sind faszinierende Insekten, die völlig harmlos sind, wenn man sie in Ruhe lässt. Doch das ändert sich jetzt mit dem Aufkommen der Asiatischen Hornissen. Die können gefährlich sein, vor allem für Bienen.
ZDF
ZDF.reportage (Wh.) BERUF UND BILDUNG Dauerbaustelle Handwerk - Fachleute dringend gesucht, D 2019
Ob Elektriker, Maler oder Dachdecker: Wer einen Handwerker braucht, muss sich in Geduld üben. Kunden werden wochen-, ja monatelang vertröstet. Denn die Betriebe finden einfach keine Leute. Neun Monate dauern die Dach-Arbeiten an der Berliner Villa schon an: Die Besitzer sind genervt von Lärm und Dreck der Dauerbaustelle. Normalerweise arbeiten vier Fachleute an so einem Großauftrag, doch Dachdecker-Meisterin Caroline P. hat nur noch einen Mitarbeiter. Dabei sind die Auftragsbücher von Caroline P. voll. Was die Dachdecker-Meisterin erlebt, macht Handwerksbetrieben deutschlandweit zu schaffen. Nach der Statistik der Bundesagentur für Arbeit gab es Ende 2017 im Handwerk 150 000 gemeldete offene Stellen. Experten gehen sogar von bis zu 250 000 fehlenden Fachkräften im Handwerk aus. Darunter leiden alle: die Betriebe, die überlastet sind, aber gleichzeitig nicht mehr wachsen können, und die Kunden, die häufig bis zu elf Wochen warten müssen, bis es auf ihren Baustellen weitergeht. Dem Betrieb von Karosseriebauer Sitgi Özdemir in Oberursel geht es gut: Die Stadt liegt im Schatten Frankfurts, seine Kunden sind wohlhabend, bringen eben mal einen Oldtimer vorbei. An Autos schrauben war mal ein "Jungstraum", erzählt Özdemir. "Früher kamen auf eine Ausbildungsstelle 40 Bewerbungen, heute kann ich froh sein, wenn es drei sind. Handy statt Handwerk", fasst er die neuen Träume Jugendlicher zusammen, und er weiß, dass er dabei wie ein alter Mann klingt. Mit 16 Jahren kam er Ende der 70er aus der Türkei nach Deutschland. 22 Jahre später, mit Facharbeiter-Abschluss und zwei deutschen Meistertiteln, gründete der Fahrzeugbauer seinen eigenen Handwerksbetrieb. Mit zwei Gesellen "schrubbt" er derzeit seine Aufträge ab - ein stressiges Zu-viel-arbeiten-Szenario. Deshalb ist Sitgi Özdemir auch glücklich über seinen afghanischen Azubi. Und doch löst dieser die Probleme des Unternehmens nicht. Denn Özdemir macht sich Sorgen um seine Nachfolge. Etwa ein Fünftel aller deutschen Handwerksbetriebe, circa 200 000 Unternehmen, steht in den nächsten Jahren vor der Übergabe. Für viele dieser Betriebe gibt es niemanden, der das Unternehmen fortführen kann. Früher übernahmen im Handwerk meist die Kinder den Betrieb der Eltern. So war die Tradition, und so war es auch bei Schmied Raymund K. aus Teltow. Sein Sohn sollte alles übernehmen. Doch dann machte ein schrecklicher Unfall alle Pläne zunichte. Heute ist der 76-jährige Raymund K. meist allein in seiner Werkstatt und erledigt die Arbeiten, die er sich noch zutraut. Einen Nachfolger konnte er bisher nicht finden. Er kann kaum begreifen, dass mit ihm wohl auch das Schmiedehandwerk in der Region sterben wird.
ZDF
ARD-Morgenmagazin REPORTAGE
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN