WDR heute

NDR HR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
WDR
Lokalzeit aus Bonn REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bonn und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Duisburg REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Duisburg und Umgebung passiert.
WDR Doku
Die Rheinente - Von der Quelle bis zur Mündung DOKUMENTATION
Über den Rhein weiß man ziemlich viel: Er ist etwa 1233 Kilometer lang, entspringt in 2345 Metern Höhe in den Schweizer Alpen, sammelt Wasser in sechs Ländern und transportiert an seiner Mündung bei Hoek van Holland in jeder Sekunde über 2,3 Millionen Liter Wasser in die Nordsee. Doch wie lange das Wasser von der Quelle bis zur Mündung benötigt, können Wissenschaftler nur schätzen: Die Berechnungen dazu beruhen lediglich auf Einzelmessungen. Kopfball macht zum ersten Mal den Versuch, die Fließzeit des Rheins auf seiner gesamten Länge durchgehend zu messen - und zwar mit Hilfe einer großen gelben Plastik-Ente: Das Kopfball-Team hat sie am 1. September 2012 an der Rhein-Quelle in den Schweizer Alpen ins Wasser gesetzt und sie bis zur Mündung in Holland begleitet - persönlich und per GPS-Ortung.
WDR Doku
Der Quastenflosser - Tauchfahrt in die Urzeit TIERE
Seit seiner Kindheit ist der Naturforscher Prof. Hans Fricke vom Quastenflosser fasziniert und seit vielen Jahren erforscht er den geheimnisvollen Fisch mit den vielen Flossen in den Gewässern der Komoren. Bis zur Entdeckung eines lebendigen Quastenflossers 1938 war dieser nur aus Versteinerungen bekannt und galt als ausgestorben. Der 15-minütige Film begleitet Hans Fricke auf seinen Tauchtouren, wo er das Geheimnis um die Kinderstube der Quastenflosser lüften will. Er klärt über Lebensraum, Lebensweise und die evolutionäre Bedeutung seiner Vorläufer auf.
WDR Doku
Vergessene Wracks - Schwarze Tränen der Meere DOKUMENTATION
Vor den Küsten der Welt liegen tickende Zeitbomben, von denen die Öffentlichkeit bisher kaum etwas ahnt: 6.300 Wracks, gesunken im Zweiten Weltkrieg, verrosten seit mehr als 70 Jahren im Meer. Die Gefahr, die von ihnen ausgeht, stellt alle bisherige Ölkatastrophen in den Schatten: Als 1989 der Tanker Exxon Valdez vor Alaska auf Grund lief, verseuchte er die Küste mit 37.000 Tonnen auslaufenden Rohöls. Ein Bruchteil dessen, was in den Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet wird: Forscher schätzen die in ihnen verblieben Menge Öl auf bis zu 15 Millionen Tonnen. Noch wäre Zeit, die "schwarzen Tränen der Meere" sicher zu entsorgen. Doch trotz aller Warnungen unternehmen die wenigsten Regierungen bisher etwas gegen die Gefahr. Die Wracks auszupumpen wäre zwar technisch möglich, aber aufwändig und teuer. Dabei warnen Experten, dass etliche Wracks jetzt in eine kritische Phase eintreten. Aufgrund der jahrzehntelangen Korrosion im salzigen Meerwasser reichen manchmal kleinste Erschütterungen aus, um die Stahlwände der gesunkenen Schiffe brechen zu lassen. Der Film begibt sich auf eine ebenso spannende wie brisante Recherche in die Tiefen der Meere und dokumentiert einen Wettlauf gegen die Zeit. Meeresforscher, Küstenwachen und Bergungsexperten weltweit sind sich einig: Die Frage ist nicht ob, sondern nur wann weitere massive Ölaustritte aus Wracks des Zweiten Weltkrieges eine Ölpest verursachen werden.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Barcelona mit Tamina Kallert
Ob Island, Nairobi oder die Wildnis Kanadas - Abenteuer lauern überall. Doch welches passt zu mir, meiner Familie und meinem Geldbeutel? Dies gilt es, mithilfe der ausführlichen Beiträge herauszufinden.
WDR Doku
Portugals wilder Norden LAND UND LEUTE
Religion und Tradition liegen im Norden Portugals dicht beieinander. In der Lagunenstadt Aveiro regnet es einmal im Jahr zu Ehren des heiligen Gonçalinho süßes Gebäck vom Himmel. Die sogenannten Cavacas werden vom Dach der Kapelle geworfen - und mit Krabbennetzen, Regenschirmen oder Eimern aufgefangen. Aveiro erinnert mit seinen zahlreichen Kanälen an Venedig. Die Moliceiros, schmale Pinienholzboote, bestimmen hier das Stadtbild. Felisberto Amador ist einer der letzten Bootsbauer. Er besitzt selbst ein Moliceiro und will als Skipper an der jährlichen Regatta teilnehmen. Hoch oben im Norden des Landes, in Medeiros, beginnt im Hochsommer die Saison der Chega de Bois - ein Kräftemessen von zwei Stieren der besonderen Rasse Barrosã. Im Kontrast zum Leben in der Natur steht das pulsierende Treiben in Porto, in traumhafter Kulisse an der Flussmündung des Douro gelegen. Die Ponte Dom Luís ist das Wahrzeichen der Stadt und UNESCO-Weltkulturerbe. Im Sommer wird die Brücke zum Schauplatz einer außergewöhnlichen Mutprobe. Trotz Schiffsverkehr und starker Strömung stürzen sich Wagemutige von ihr hinab in die Fluten des Douro.
WDR
Europamagazin EUROPA
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR Doku
Planet Wissen MAGAZIN
Der Arzt Dr. Dierk Heimann ist 46 Jahre alt, als ihn mitten in einem Vortrag der Schlag trifft. Seine linke Körperhälfte ist gelähmt, auf der rechten Seite das Schmerzempfinden fast erloschen. Die Chancen stehen neun zu eins gegen ihn. So wie ihm geht es jedes Jahr rund 200.000 Menschen in Deutschland. Schlaganfälle sind nach Herzinfarkten und Krebserkrankungen die dritthäufigste Todesursache. Als Gast bei Planet Wissen erzählt Dierk Heimann, wie er sich zurück ins Leben kämpfte, warum er heute wieder joggen und arbeiten kann - und ob sein Schicksal ihn zu einem besseren Arzt gemacht hat. Zusammen mit Dr. Clemens Warnke von der Stroke Unit der Kölner Uniklinik verrät er, wie man die Symptome eines Schlaganfalls erkennt, warum es so wichtig ist, schnell zu handeln - und welche Behandlungsmethoden wirklich helfen.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Siegerland: Herbstzeit - Pilzezeit
WDR Doku
Abenteuer Erde LANDSCHAFTSBILD Talsperren im Sieger- und Sauerland
Kein anderes Bundesland hat so viele Stauseen zu bieten wie Nordrheinwestfalen - insgesamt 66. Zwei Dutzend davon bereichern heute die waldigen Hügel des Sieger- und Sauerlandes. Eine Attraktion nicht nur für Angler und Erholungssuchende. Viele Tiere kommen nur ihretwegen hierher - von alleine oder mit menschlicher Hilfe. Die größte ist die Biggetalsperre, die in ganz Deutschland auf Platz 5 rangiert. Sie umrahmt die Gilberginsel, seit über 30 Jahren Naturschutzgebiet und ein Vogelparadies. Graureiher haben sich dort in einer großen Kolonie angesiedelt. Als Konkurrenten um den begehrten Fisch wurden sie lange Zeit verfolgt. Der Schutz zahlt sich aus, nicht nur auf der Insel sind sie heute wieder recht häufig. Am Ufer des Zuflusses, der Bigge, jagt der Uhu. Nachdem er in ganz Westfalen ausgestorben war, hat man ihn in den 1970er Jahren wieder angesiedelt - mit Erfolg. 30 Kilometer weiter südöstlich im Siegerland liegt die Obernautalsperre. Idyllisch eingebettet in die Hügel des Rothaargebirges ist ihr nicht anzusehen, dass einst drei Ortschaften mit über 360 Einwohnern dem Wasser weichen mussten. Heute leben in den umliegenden Wäldern wieder Wildkatzen. Und an den klaren Zuflüssen findet der seltene Schwarzstorch noch ausreichend Nahrung und kann erfolgreich seine Jungen großziehen. Die weiten, dünn besiedelten Wälder des Sieger- und Sauerlandes sind ein Garant für gute Trinkwasserqualität - und einer der Hauptgründe, warum in dieser Landschaft so viele Wasserspeicher angelegt worden sind. Zu den ersten Fischen, die Stauseen besiedeln, zählen Barsche. Nicht auf eigenen Flossen dagegen kommt der Hecht in die Seen. Ihm machen die kahlen, steilen Ufer zu schaffen - er findet zu wenig flache bewachsene Regionen, in denen er seinen Laich verstecken könnte. Fischereiverbände züchten die Fische daher aufwändig und setzen jedes Frühjahr Jungtiere aus - so auch an der Möhnetalsperre. Zur Freude der Angler entwickeln die sich oft zu beachtlichen Exemplaren, vor denen sich die Küken der Haubentaucher und Blessrallen in Acht nehmen müssen. Ökologisch wertvoller als die Stauseen selbst sind die Bereiche oberhalb der Mündungen. Dort staut sich das Wasser bereits, aber die wechselnden Wasserstände durch den Talsperrenbetrieb sind noch kaum zu spüren. Ein Dorado für Libellen, Amphibien und mancherorts sogar den Eisvogel. Er profitiert vor allem im Winter von den künstlichen Seen, denn die frieren relativ selten zu. Das lockt auch den Seeadler in den kalten Monaten an, der sich dann gern an dem Fischreichtum bedient. Heimlich und auf leisen Pfoten streifen auch wieder Luchse durch den Naturpark Arnsberger Wald, der im Norden an die Möhnetalsperre grenzt. Der Film des erfahrenen Natur- und Unterwasserfilmers Rolf J. Möltgen zeigt eine Auswahl der schönsten Stauseen des Sieger- und Sauerlandes. Er klärt auf, vor welche Probleme Stauseen manche Tiere stellen. Denn natürlich sind die Seen in erster Linie für die Bedürfnisse der Menschen geschaffen worden. Der Film zeigt aber auch, welchen Nutzen sie Tieren bieten können, die anderswo kaum noch zu finden sind. Unter dem Strich sind die Seen aus zweiter Hand durchaus positiv zu werten: Sie haben eine Landschaft, in der sich einst fast nur Nutzwälder erstreckten, um viele wertvolle Facetten bereichert.
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Doku
Leopard, Seebär & Co. ZOO-DOKU Kamtschatka-Bärin Mascha will ausbüxen!
Kamtschatka-Bärin Mascha will ausbüxen! Hagenbecks Kamtschatkabären sind eine echte Rasselbande. Uwe Fischer hat jedenfalls alle Hände voll mit ihnen zu tun: Füttern, beschäftigen, bespaßen, verwöhnen. Doch obwohl Mascha und ihre Lütten heute eine extra Portion leckeren Honigs bekommen haben, baut Mutter Mascha wieder mal Mist und kratzt an der Mauerkrone ihres Geheges. So hoch darf sie eigentlich gar nicht kommen! Bevor sich Madame noch einen Zoobesucher als Hauptgericht schnappt, muss Uwe das Wasser im Graben ablassen und dem Ausbruchsversuch "auf den Grund" gehen. Augen-OP bei Alpaka Gandalf Gandalf hat ein Matschauge. Eigentlich hatte er mal zwei davon, aber eines hat Dr. Flügger bereits operiert. Heute ist das zweite an der Reihe. Das Problem ist nur: trotz Betäubung will Gandalf nicht einschlafen. Tapfer kämpft er gegen die Narkose an - bis Volker Friedrich den Grund erkennt: Otcho ist in der Nähe. Der Leithengst ist ein echter Stinkstiefel und hat den sanften Gandalf oft böse gemobbt. Volker bettet seinen Patienten um, und schon steht der OP nichts mehr im Wege. Jungtieralarm im Haustierrevier Kleiner Esel, kleine Ferkel - im Haustierrevier ist Jungtieralarm. Eselchen Emil ist natürlich ganz entzückend, aber besonders angetan sind Dave Nelde und Astrid Köhler vom kleinsten der zahlreichen Ferkel. Trotz eines gesunden Appetits ist der Lütte nur halb so groß wie seine Geschwister. Da kommt die ordentliche Ladung Kraftfutter doch gerade zur rechten Zeit. Etwas Lüttes im Zebragestreiften Zebra Vicky hat über Nacht gefohlt, klammheimlich und ohne Ankündigung. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein hübsches kleines Zebrababy mit den Streifen am richtigen Platz. Und wie immer bei Hagenbecks Neugeborenen steht nun die Erstuntersuchung im Stall an. Bevor Dr. Adriane Prahl chippen und das Geschlecht checken kann, muss Tobias Taraba Mutter und Fohlen trennen - und das kommt bei beiden gar nicht gut an.
WDR Doku
Zoobabies TIERE
Zwergeselin Gina ist zehn Tage alt. Das zweite Kind von Grisella. Die liebt ihren Tierpfleger Mario Barabasz und Mario Barabasz ist dem Eselkind Gina verfallen. Dianameerkatzen-Mädchen Xena steht heute ein aufregender Ausflug bevor: die Familienzusammenführung. Ihre Eltern hatten sich nach der Geburt nicht um Xena gekümmert. So wurde die kleine Dianameerkatze eine Handaufzucht. Doch in naher Zukunft - so der Plan von Kurator Dr. Andreas Pauly - soll sie mit ihren Eltern zusammen leben. Die Polarwölfe haben fünf Welpen. In einer Höhle auf der Anlage geboren, leben die fünf Kinder von Anfang an inmitten des Rudels. Welches Geschlecht die Kinder haben, wissen die Tierpfleger noch nicht. Sie kommen noch nicht an sie heran, denn Mutter Ayva wacht immer über ihre Kinder. Polarwölfe leben hoch im Norden in Kanada, Finnland, Grönland und Sibirien. Dort herrschen raues Klima und hohe Minusgrade. Um zu überleben, ist das Gemeinschaftsgefühl in einem Polarwolfrudel stark ausgeprägt. Das gilt auch für die gemeinsame Kindererziehung.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Kroatien - Mit Boot und Bike vor der Küste Istriens
WDR Doku
Eine Reise in den Südosten Portugals LAND UND LEUTE Von Burgen, Bauern und dem Meer
Die Reise durch Portugals Südosten beginnt in der Provinz Alentejo - eine Gegend, in der das ursprüngliche, bäuerliche Portugal bis heute überlebt hat. Die Filmautorin Katja Devaux besucht die geschichtsträchtigen alten Städtchen Évora und Monsaraz, entdeckt geheimnisvolle Megalithkreise zwischen riesigen Korkeichen und befährt den größten Stausee Europas an der Grenze zu Spanien. Zweihundert Kilometer südlich trifft Portugal dann auf den Atlantik. Die Algarveküste gehört zu den beliebtesten Zielen für sonnenhungrige Touristen. Ihr Ostteil allerdings ist noch immer ein Geheimtipp - obwohl er mit einer einmaligen Lagunenlandschaft, großen Naturschutzgebieten, vorgelagerten Inseln und viel weniger Trubel aufwarten kann. Per Boot geht es hinaus in die Ria Formosa. Filmautorin Katja Devaux trifft Austernzüchter und Leuchtturmwärter und nimmt uns mit zu den kulinarischen Genüssen an der Ostalgarve.
WDR Show
Wer weiß denn sowas? QUIZSHOW
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
WDR Show
Hier und heute INFOMAGAZIN
WDR
WDR aktuell / Lokalzeit NACHRICHTEN
WDR Doku
Wir werden Camper REPORTAGE Julia und Stefan mit Sohn Klaas aus Höxter
Julia und Stefan sind absolute Camping-Neulinge! Bevor ihr dreijähriger Sohn Klaas auf die Welt kam, waren sie Club-Urlauber oder sind als Paar wochenlang durch Thailand gereist. Jetzt, mit Kind und Hund, müssen sie ihre Reisegewohnheiten ändern. Der Versuch, Urlaub in einer Ferienwohnung zu machen, schlug fehl - das war so gar nicht ihr Ding. Nachdem ein passionierter Camper aus dem gemeinsamen Freundeskreis ihnen von seinen Camping-Abenteuern und der Lagerfeuer-Romantik vorschwärmt, entscheiden sie kurzerhand: "Wir kaufen einen Wohnwagen - und zwar einen gebrauchten, den wir nach Lust und Laune umgestalten können!" Kaum haben sie ihr altes "Möhrchen" gefunden, buchen sie schon einen Stellplatz am Stemmer See in Kalletal. Nur eine Woche liegt nun zwischen der Abholung des Wohnwagens und der Anreise zum ersten Campingplatzurlaub. Erst nach der Reise wollen sie entscheiden, was sie in ihrem Schnäppchen-Wohnwagen überhaupt alles umbauen wollen. Doch wird die kleine Familie auf dem Campingplatz die Lagerfeuer-Romantik erleben, die sie sich erhoffen?
WDR
Aktuelle Stunde NACHRICHTEN
Meist regionale Themen, welche die Menschen zwischen Rhein und Weser interessieren, berühren und unterhalten, finden ihren Weg in die Sendung. Bei Bedarf berichten die Reporter aber auch über die Landesgrenzen hinweg.
WDR
Lokalzeit REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Mittlerweile gibt es verschiedene Sendestudios. Unter anderem wird aus Köln, Dortmund, Bonn und dem Münsterland berichtet.
WDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
WDR Doku
Mega-Attraktion CentrO LAND UND LEUTE Von der Stahlküche zur Goldgrube
Das CentrO in Oberhausen ist eines der größten Shopping-Zentren in Europa. Ein gigantischer Komplex von 83 Hektar, der jedes Jahr rund 23 Millionen Besucher anlockt. Doch nicht nur das: Das CentrO ist eine Touristenattraktion, ein Freizeitparadies, in dem sich ganze Wochenenden verbringen lassen. Und es ist ein nicht mehr wegzudenken-des Stück der Regionalgeschichte, ein Paradebeispiel für den Strukturwandel im Ruhrgebiet. Als die Zeiten von Kohle, Eisen und Stahl in Oberhausen endeten, begann mit dem CentrO ein ganz neues Kapitel, das bis heute nicht unumstritten ist. Das Einkaufspara-dies sollte die Stadt in eine neue, bessere Zukunft führen, der Motor sein für den Auf-schwung einer kriselnden Region. Aber man fürchtete auch die Sogkraft des Einkaufs-zentrums. Bis heute prägt das CentrO die Geschichte des Einkaufens im Herzen des Ruhrgebiets. Wo früher die Hochöfen glühten, klingeln heute die Kassen. Und die Oberhausener sind stolz auf "ihr" CentrO. Zwar hat die Corona-Krise eine leere Seite in der Erfolgsgeschichte hinterlassen. Eine so lange Zwangspause hat es hier noch nie gegeben. Doch jetzt läuft der Betrieb wieder an und jeder hier brennt darauf, endlich wieder richtig anpacken zu können. Eben genauso, wie seit fast 25 Jahren, in denen diese Erlebniswelt nun schon existiert. Die Autoren Eva Schötteldreier und Martin Tönnessen blicken hinter die Kulissen des CentrO und erzählen die Geschichten von Menschen, in deren Leben dieser Ort eine besondere Rolle spielt. Waghalsige Gebäudereiniger polieren die Glaskuppeln des Centers für den Re-Start nach Corona auf Hochglanz - 30 Meter über den Köpfen der Besucher. Ehemalige "Malocher" aus dem Hüttenwerk erzählen von den alten Zeiten "auf der Hütte". Sie halten die Ruhrpott-Romantik mit ihrer Tradition in Liedern und Geschichten am Leben. Die Arbeiter am Gasometer verpassen der "alten Tonne" in schwindelerregender Höhe ein neues Gewand, damit den Oberhausenern ihr Wahrzeichen noch weiterhin lange erhalten bleibt. Vor sieben Jahren präsentierte Christo im Gasometer sein Big Air Package. Heute, während der Renovierung, sieht der Gasometer von außen aus, als habe Christo ihn verhüllt. Die großen Becken des SeaLife-Aquariums werden von Tauchern für den neuerlichen Besucheransturm herausgeputzt. Sie feiern nach langer Corona-Pause ein Wiedersehen mit den schwimmenden Bewohnern - darunter die Schildkröte Twiggy, die bei dieser Aktion an ihre Streicheleinheiten kommt. Beim Bummeln im Shopping-Center oder beim gemütlichen Schippern auf dem Rhein-Herne-Kanal - überall stoßen die Filmemacher auf die Spuren der Industriegeschichte, die hier an jeder Ecke präsent ist. Ein Tag im CentrO Oberhausen kann etwas ganz Besonderes werden.
WDR Doku
Lokalzeit unterwegs - anne Ruhr LAND UND LEUTE
Die Ruhr - etwa 220 Kilometer schlängelt sie sich von ihrer Quelle nahe Winterberg bis zur Mündung in den Rhein in Duisburg. Früher verdreckter Transportweg für die Kohleindustrie - heute Lieferant für Trink- und Brauchwasser. Für die Menschen aber noch viel mehr. Die "Lokalzeit unterwegs" erzählt Geschichten von Menschen, die an der Ruhr leben, arbeiten, entspannen, ihrem Hobby nachgehen. Einfach gesagt: Die die Ruhr lieben!
WDR
WDR aktuell NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen des WDR-Gebiets.
WDR Show
Kölner Treff TALKSHOW
Seit 1976 treffen in der Gesprächrunde Prominente und Personen des nicht öffentlichen Lebens aufeinander, die spannende oder außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.
WDR Show
Kebekus feiert Jürgen von der Lippe UNTERHALTUNG
"Ich feiere Jürgen von Lippe, weil er einer der größten, wenn nicht der größte Komiker dieses Landes ist!" Das sagt die preisgekrönte Comedienne und Ausnahmekünstlerin Carolin Kebekus über den Entertainer Jürgen von der Lippe, den sie als großartigen Komiker und Kollegen bewundert und feiert. In "Kebekus feiert Jürgen von der Lippe" taucht sie für 45 Minuten in die Archive des Humors ein, lacht, kommentiert und präsentiert die großartigsten und witzigsten Ausschnitte aus dem Lebenswerk ihres Kollegen. Schon als Kind guckte Carolin Kebekus "Geld oder Liebe" gemeinsam mit der Oma auf dem Sofa, natürlich ohne die Erwachsenenwitze zu verstehen. Parallelen gibt es viele zu Jürgen von der Lippe, der für sie ein wenig Lehrmeister und auch ein wenig Freund ist: Beide wuchsen katholisch auf, beide entschieden sich aber dann später mehr als dagegen. Von der Lippe: "Ich pubertiere mit der schützenden Hand der Kirche am Genital". Für beide ist das Thema Religion und Kirche ein großes Thema in ihrem Humorverständnis und auf der Bühne. Auch hier schaut sich Carolin Kebekus viel von Jürgen von der Lippe ab: Sie bewundert seine Präsenz, sein Gefühl für Timing, seine Art, in der ihm "Pointen fast zufliegen, zu ihm kommen", für Kebekus einzigartig. Nicht fehlen darf in Carolins Hommage natürlich das Thema Sex! "Alles unter der Gürtellinie, alles was in der Hose passiert, ist lustig", sagt sie. "Das geht Jürgen genauso, das ist unser Band, das uns zusammenhält. Auch wenn wir ja eigentlich beide nicht so fürs Grobe sind." Kebekus über von der Lippe: "Man muss ordentlich einen an der Klatsche haben, und das hat er zum Glück!", um auf die Idee zu kommen, einen Sketch über das Liebesleben der Blauwale auf die Bühne zu bringen. Carolin Kebekus schwelgt in Erinnerungen über Jürgens "Blumenmann" als eine der schönsten Sachen, die sie je gesehen hat, "in ihrer Jugend beim Pflanzenkonsum mit Freunden auf Partys" wie auch heute stocknüchtern. Überhaupt bewundert und teilt sie von der Lippes Leidenschaft für Musik. So sehr, dass sie sogar ein wenig eifersüchtig wird, dass er "Heißer Sand" auch mit anderen Frauen gesungen hat ... Und wir erfahren auch, warum sogar die Balinesen bis heute "Guten Morgen liebe Sorgen" singen. Fasziniert ist Carolin Kebekus auch von der Bildung Jürgen von der Lippes, er hat ihrer Meinung nach "das größte Latinum der Welt", da er alles auf Latein zitieren kann. In seiner Bildung sieht sie das gesunde Gegengewicht zur ihm oft unterstellten Zotigkeit. Und nicht fehlen darf natürlich Jürgens Modegeschmack: Der ist für Kebekus einfach grottoid, da gibt es für sie keine Ausreden, da können auch die bunten 80er nichts dafür. Ob Carolin Kebekus in seinen Hemden besser aussieht? Sehen Sie selbst bei "Kebekus feiert Jürgen von der Lippe".
WDR Show
Kölner Treff TALKSHOW
Seit 1976 treffen in der Gesprächrunde Prominente und Personen des nicht öffentlichen Lebens aufeinander, die spannende oder außergewöhnliche Geschichten zu erzählen haben.
WDR Doku
Erlebnisreisen TOURISMUS Österreich: Kleinwalsertal - Die schönsten Wanderungen
WDR Doku
Lokalzeit aus Aachen DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Aachen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Düsseldorf und Umgebung passiert.
WDR Doku
Lokalzeit Bergisches Land DOKUMENTATION
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Wuppertal und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Ruhr REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Essen und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit aus Dortmund NACHRICHTEN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Dortmund und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Münsterland REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Münster und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit OWL NACHRICHTEN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Bielefeld und Umgebung passiert.
WDR
Lokalzeit Südwestfalen REGIONALMAGAZIN
Hier stehen ausschließlich Themen und Menschen aus der Region im Fokus. Das lokale Nachrichtenmagazin gibt den Zuschauern Aufschluss über alles Wichtige, was in Siegen und Umgebung passiert.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN