Wir sind die Schweiz

Wir sind die Schweiz

SF1
Wir sind die Schweiz

Wir sind die Schweiz

Dokumentation

Canad Cali fährt mit seinem Postauto in die hintersten Täler Der junge Somalier ist mit ungefähr 16 in die Schweiz gekommen. Weil er keine Papiere besass, wurde sein Geburtsdatum auf den 1. Januar 1992 festgelegt. Sein richtiger Name wäre Hanad, Canad war ein Schreibfehler, aber er beschloss, den Namen zu behalten für sein neues Leben in der Schweiz. Canad ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, nachdem er seine Eltern im Krieg verloren hatte. Mit 15 entschloss er sich zur Flucht. Bei der Fahrt über das Mittelmeer wurde er von der Küstenwache aus einem sinkenden Schlauchboot gerettet. In der Schweiz angekommen, wies man ihn dem Kanton Tessin zu. Dort hat er seine Frau kennengelernt. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, seit einem Jahr hat Canad den Schweizer Pass. Heute ist er 26 und arbeitet als Postautochauffeur im Onsernonetal. Privat engagiert er sich aber immer noch für sein Land und unterstützt mit seinem eigens gegründeten Verein Frauen, die von Beschneidungen betroffen sind und Medikamente gegen ihre Leiden brauchen. Maëlle Bertarionne arbeitet als Graveurin im Jura Die 35-jährige Neuenburgerin ist in La Chaux-de-Fonds aufgewachsen und hat sich, wie viele in der Gegend, zur Graveurin ausbilden lassen, da dieser Beruf in der Uhrenindustrie sehr gefragt war. Bis im letzten Jahr hat sie bei verschiedenen Uhrenfirmen gearbeitet, dann wurde ihr wegen Umstrukturierung gekündigt. 500 Stellen wurden allein im Kanton Neuenburg in der Uhrenindustrie in den letzten zwei Jahren abgebaut. Statt sich einen neuen Job zu suchen, machte Maëlle einen Kurs beim RAV und versucht sich nun als Selbständige. Zusammen mit ihrem Freund Sam und ihren zwei Katzen ist sie vor drei Jahren nach Brot-Plamboz gezogen - mitten ins Nirgendwo im Neuenburger Jura. Und das sehr bewusst, denn die beiden haben gerne ihre Ruhe. Aber manchmal verspürt Maëlle schon ein bisschen Stress, ob ihr neues Lebenskonzept auch klappen wird. Roger Siegenthaler ist Kranführer im Berner Oberland Der 36-jährige Berner hatte keinen einfachen Start. Er stammt aus einer ärmlichen Familie, sein Vater war schwer krank und Roger zu allem Unglück noch ein schlechter Schüler. Nur mit Ach und Krach hat er die Schule geschafft und eine Lehre als Zimmermann gemacht. Weil sein Lehrbetrieb nicht alle Lehrlinge behalten konnte, wurde ihm gekündigt. Von da an hat er sich als Handlanger durchgeschlagen, bis sich das Blatt wendete. Vor fünf Jahren hat er im Internet seine Frau Nicole kennengelernt, heute ist er Vater von zwei kleinen Kindern, die Familie ist sein grosses Glück. Auch beruflich ging es bergauf. Er erhielt die Möglichkeit, sich als Kranführer ausbilden zu lassen und hat die Chance gepackt. Wegen seiner Ruhe und Gemütlichkeit schätzen ihn seine Kollegen sehr. Heute ist er glücklich und möchte um keinen Preis in der Welt mit jemand anderem tauschen. Denise Schöni betreut kranke Kinder zu Hause Die 46-jährige Aargauerin lebt mit ihren zwei Kindern und ihrem neuen Lebenspartner in Bellmund in der Nähe von Biel. Seit über zehn Jahren arbeitet die ausgebildete Kinderkrankenschwester bei der Kinderspitex und unterstützt in dieser Funktion Eltern mit kranken Kindern zu Hause. Ob es darum geht, Spritzen zu machen, Infusionen zu setzen oder einfach nur zu inhalieren, das, was Denise leistet, ist für die betroffenen Eltern oft eine unentbehrliche Entlastung in einer schwierigen Situation. Denise handkehrum schätzt die Dankbarkeit, die ihr für ihre Arbeit entgegengebracht wird. Sie arbeitet gerne selbständig und bringt so ihr 60-Prozent-Pensum gut an ihrer Familienarbeit vorbei. Mit Kindern im Teenager-Alter nehmen die familiären Verpflichtungen langsam ab, deshalb gönnt sie sich einmal in der Woche eine Auszeit auf dem Reiterhof.
SF1
Unser blauer Planet - Die Küsten (6/7)

Unser blauer Planet - Die Küsten (6/7)

SF1
Divertimento

Divertimento - Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt

SF1

SF1 heute

rbb SF2
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SF1
News-Schlagzeilen und Meteo NACHRICHTEN, 2016
SF1
Wetterkanal WETTERBERICHT, 2014
SF1
Schweiz aktuell REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1 Show
Einstein INFOMAGAZIN «Einstein» unter Haien Teil 2, CH 2018
Haie sind ebenso faszinierend wie gefürchtet. Dabei weiss man bis heute nur sehr wenig über sie. Auf Fidschi taucht «Einstein»-Moderator Tobias Müller ab mit Schweizer Haiforschern, die dort seit Jahren inmitten von Bullen-, Tiger- und Riffhaien das Verhalten und den Lebensraum dieser Tiere studieren. Sie wollen mehr über die geheimnisvollen Wanderungen der Bullenhaie vom Meer- ins Süsswasser der Flüsse erfahren, aber auch über mögliche Auswirkungen von umstrittenen Haifütterungen als boomende Attraktion für Tauchtouristen. In 30 Metern Tiefe trifft Tobias Müller hautnah auf Dutzende bis zu drei Meter lange Bullenhaie. Jener Art, die mit am häufigsten für Angriffe auf Menschen verantwortlich gemacht wird. «Einstein unter Haien» zeigt in zwei Folgesendungen auf, warum das Erforschen der Haie für das Wohl der Ozeane zentral ist und weshalb der Mensch für den Hai um ein Vielfaches gefährlicher ist als der Hai für den Menschen.
SF1 Show
nano INFOMAGAZIN, D, A, CH 2018
SF1
Mysteriöse Schweiz KUNST UND KULTUR Die alpine Göttin - Kunkelspass GR (Folge: 4), CH 2007
Ein uraltes rätoromanisches Lied besingt die Alpengöttin Margriata, die gar nichts Heiliges an sich hat. Sie ist vielmehr ein Sinnbild für ein Leben im Einklang mit der Natur. Weil ein Hirtenbub ihr Geheimnis verrät, verschwindet die Alpengöttin am Kunkelspass im Bündnerland für immer. Das Lied der Margriata lebt in der eindringlichen Interpretation von Corin Curschallas weiter.
18.08.
Mysteriöse Schweiz KUNST UND KULTUR Die alpine Göttin - Kunkelspass GR (Folge: 4), CH 2007
SF1 Doku
Geboren am 14. Oktober 1952 DOKU-REIHE Mit Peach Weber, Werner Baumann und Beat Klarer (Folge: 11), CH 2018
Ein gemeinsames Geburtsdatum, eine gemeinsame Zeitkulisse, drei individuelle Lebenswege. In der sechsteiligen Sommerserie «Geboren am?» erzählen drei Persönlichkeiten, die am gleichen Tag im gleichen Jahr geboren wurden, aus ihrem Leben. Dieses Mal mit Peach Weber, Beat Klarer und Werner Baumann.
SF1 Show
Talk am Grill (Wh.) GESPRÄCH Paddy Kälin lädt ein (Folge: 6), CH 2018
In der Sommerserie «Talk am Grill» laden sieben bekannte Persönlichkeiten zum Grillplausch mit guten Gesprächen ein. In der sechsten Folge empfängt «sportaktuell»-Moderator Paddy Kälin seine Gäste in Henggart im Zürcher Weinland.
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Stadt Zürich - Tag 2 - Restaurant Rooftop, Zürich (Folge: 2), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1
Glanz & Gloria (Wh.) LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
SF1 Serien
Tierärztin Dr. Mertens TIERARZTSERIE Der Kuss des Krokodils (Staffel: 2 Folge: 3), D 2008
Auch Krokodile können Schmerzen haben, sehr starke sogar. So hat ein Krokodil im Zoo eine Münze verschluckt, welche nun die Magenwand entzündet.
SF1 Serien
Tierärztin Dr. Mertens TIERARZTSERIE Wahre Liebe (Staffel: 2 Folge: 4), D 2008
Wer hat Schuld, wenn ein schlimmer Unfall passiert? Diese Frage stellt sich Christoph nicht lange, als Rebecca auf dem Weg zu einer Party im Auto verunfallt.
SF1 Serien
Lüthi und Blanc DRAMA Das letzte Wort (Folge: 21), CH 2001
Jean-Jacques wird von einem aufdringlichen Besuch bestürmt. Er macht ihm ein interessantes Angebot, doch Blanc lässt ihn eiskalt auflaufen. Das will sich der mühsame Besucher nicht bieten lassen. Martin weiss nicht mehr weiter: Catherine hat ihn verlassen, Lisbeth Rohner sitzt ihm im Nacken, und er muss Blanc über jeden Schritt Rechenschaft ablegen. Ein gut gemeinter Ratschlag von Johanna könnte sein Leben verändern. Mit Lukas Wälti-Kern scheint es zu Ende zu gehen. Er verlangt von Pfarrer Ulrich seelischen Beistand. Liegt der alte Mann wirklich im Sterben, oder führt er bloss alle an der Nase herum?
SF1 Serien
Lüthi und Blanc DRAMA Das Vermächtnis (Folge: 22), CH 2001
Die Testamentseröffung von Lukas Wälti-Kern sorgt für mächtigen Wirbel. Es gibt einige faustdicke Überraschungen. Die grösste folgt am Schluss: Wer wird wohl Millionär? Frick gibt den Kampf um Chocolat Blanc nicht auf, jedes Mittel ist ihm recht. Bereits hat er ein neues Opfer im Visier. Aber diesmal könnte er sich getäuscht haben: Michael Frick hat endlich einen gleichwertigen Gegner gefunden. Daniel kann es kaum glauben: Lucky und Lotta waren einmal verlobt. Er will mehr wissen und trifft Julia in der Calvadosbar. Sie verrät ihm die wahre Geschichte seines toten Bruders.
SF1 Film
Rosamunde Pilcher - Vier Frauen ROMANZE Olivias Schicksal - Originalfassung 3. Teil, D, GB 2011
Ein Todesfall und eine unerwartete Miterbin sorgen auf dem Familiensitz der Airds für neue Spannungen und Verwicklungen. Teil 3 der epischen Familiensaga auf dem Landsitz Balnaird House.
SF1 Kids
Kater Miro ANIMATIONSSERIE Es richtigs Theater (Folge: 26), 2015
Miro und seine Freunde spielen ein Theaterstück. Speziell beseelt ist Kroki als Prinzessin
SF1
Sil punct NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Stadt Zürich - Tag 3 - Restaurant Fork & Bottle, Zürich (Folge: 3), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Glanz & Gloria LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
16.08.
Glanz & Gloria LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
SF1
Tagesschau-Schlagzeilen NACHRICHTEN, 2018
SF1
Schweiz aktuell REGIONALMAGAZIN, CH 2018
SF1
SRF Börse WIRTSCHAFT UND KONSUM, CH 2018
SF1
Tagesschau NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Doku
Wir sind die Schweiz DOKUMENTATION (Folge: 4), CH 2018
Canad Cali fährt mit seinem Postauto in die hintersten Täler Der junge Somalier ist mit ungefähr 16 in die Schweiz gekommen. Weil er keine Papiere besass, wurde sein Geburtsdatum auf den 1. Januar 1992 festgelegt. Sein richtiger Name wäre Hanad, Canad war ein Schreibfehler, aber er beschloss, den Namen zu behalten für sein neues Leben in der Schweiz. Canad ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, nachdem er seine Eltern im Krieg verloren hatte. Mit 15 entschloss er sich zur Flucht. Bei der Fahrt über das Mittelmeer wurde er von der Küstenwache aus einem sinkenden Schlauchboot gerettet. In der Schweiz angekommen, wies man ihn dem Kanton Tessin zu. Dort hat er seine Frau kennengelernt. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, seit einem Jahr hat Canad den Schweizer Pass. Heute ist er 26 und arbeitet als Postautochauffeur im Onsernonetal. Privat engagiert er sich aber immer noch für sein Land und unterstützt mit seinem eigens gegründeten Verein Frauen, die von Beschneidungen betroffen sind und Medikamente gegen ihre Leiden brauchen. Maëlle Bertarionne arbeitet als Graveurin im Jura Die 35-jährige Neuenburgerin ist in La Chaux-de-Fonds aufgewachsen und hat sich, wie viele in der Gegend, zur Graveurin ausbilden lassen, da dieser Beruf in der Uhrenindustrie sehr gefragt war. Bis im letzten Jahr hat sie bei verschiedenen Uhrenfirmen gearbeitet, dann wurde ihr wegen Umstrukturierung gekündigt. 500 Stellen wurden allein im Kanton Neuenburg in der Uhrenindustrie in den letzten zwei Jahren abgebaut. Statt sich einen neuen Job zu suchen, machte Maëlle einen Kurs beim RAV und versucht sich nun als Selbständige. Zusammen mit ihrem Freund Sam und ihren zwei Katzen ist sie vor drei Jahren nach Brot-Plamboz gezogen - mitten ins Nirgendwo im Neuenburger Jura. Und das sehr bewusst, denn die beiden haben gerne ihre Ruhe. Aber manchmal verspürt Maëlle schon ein bisschen Stress, ob ihr neues Lebenskonzept auch klappen wird. Roger Siegenthaler ist Kranführer im Berner Oberland Der 36-jährige Berner hatte keinen einfachen Start. Er stammt aus einer ärmlichen Familie, sein Vater war schwer krank und Roger zu allem Unglück noch ein schlechter Schüler. Nur mit Ach und Krach hat er die Schule geschafft und eine Lehre als Zimmermann gemacht. Weil sein Lehrbetrieb nicht alle Lehrlinge behalten konnte, wurde ihm gekündigt. Von da an hat er sich als Handlanger durchgeschlagen, bis sich das Blatt wendete. Vor fünf Jahren hat er im Internet seine Frau Nicole kennengelernt, heute ist er Vater von zwei kleinen Kindern, die Familie ist sein grosses Glück. Auch beruflich ging es bergauf. Er erhielt die Möglichkeit, sich als Kranführer ausbilden zu lassen und hat die Chance gepackt. Wegen seiner Ruhe und Gemütlichkeit schätzen ihn seine Kollegen sehr. Heute ist er glücklich und möchte um keinen Preis in der Welt mit jemand anderem tauschen. Denise Schöni betreut kranke Kinder zu Hause Die 46-jährige Aargauerin lebt mit ihren zwei Kindern und ihrem neuen Lebenspartner in Bellmund in der Nähe von Biel. Seit über zehn Jahren arbeitet die ausgebildete Kinderkrankenschwester bei der Kinderspitex und unterstützt in dieser Funktion Eltern mit kranken Kindern zu Hause. Ob es darum geht, Spritzen zu machen, Infusionen zu setzen oder einfach nur zu inhalieren, das, was Denise leistet, ist für die betroffenen Eltern oft eine unentbehrliche Entlastung in einer schwierigen Situation. Denise handkehrum schätzt die Dankbarkeit, die ihr für ihre Arbeit entgegengebracht wird. Sie arbeitet gerne selbständig und bringt so ihr 60-Prozent-Pensum gut an ihrer Familienarbeit vorbei. Mit Kindern im Teenager-Alter nehmen die familiären Verpflichtungen langsam ab, deshalb gönnt sie sich einmal in der Woche eine Auszeit auf dem Reiterhof.
SF1 Doku
Unser blauer Planet - Die Küsten (6/7) NATUR UND UMWELT, GB 2017
An der Küste prallen zwei Welten aufeinander. Diese Episode erzählt, wie wildlebende Tiere mit den ständigen Wechseln an Land und im Meer zurechtkommen: eine dramatische Achterbahnfahrt voller Action.
SF1 Show
Ziehung des Schweizer Zahlenlottos LOTTOZIEHUNG, 2018
SF1
10vor10 NACHRICHTEN, CH 2018
SF1
Meteo WETTERBERICHT, CH 2018
SF1 Doku
Divertimento DOKUMENTARFILM Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt, CH 2016
Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren begleitet der Film die beiden Komiker Jonny Fischer und Manu Burkart bei der Entwicklung der neuen Bühnenshow «Sabbatical». Die hohen Erwartungen und der Druck nach ihren erfolgreichen früheren Werken führen die beiden Komiker durch ein Wechselbad der Gefühle und lassen sie beinahe daran scheitern. Der «DOK»-Film «DivertiMento - Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt» gibt Einblick in die harte Arbeit, «lustig» zu sein, lässt Komikerkollegen zu Wort kommen und begleitet das erfolgreiche Komikerduo bis zur Erstaufführung hautnah.
SF1
Tagesschau Nacht NACHRICHTEN, CH 2018
SF1 Film
Der grosse Kater DRAMA Nach einem Roman von Thomas Hürlimann, CH 2010
Bern. Der Schweizer Bundespräsident , von seinen Freunden »Kater« genannt, befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Mit beinahe lässiger Nonchalance hat er es zum höchsten Amt des Landes gebracht und sonnt sich in der Macht. Doch am Vortag des offiziellen Staatsbesuchs des spanischen Königspaars kann er die Wolken am Horizont nicht mehr ignorieren. Seine Popularitätswerte sind im Keller, und in der Partei rumort es gegen ihn. Kater entschliesst sich kurzerhand, den Staatsbesuch durch seinen Pressechef Magun (Justus von Dohnányi) zu einem Medienspektakel aufbauschen zu lassen. Das sollte Kater für die bevorstehende Wiederwahl ins richtige Licht rücken. Doch im Hintergrund braut sich ein viel grösseres Gewitter zusammen. Katers engster Verbündeter, Fraktionschef Doktor Stotzer alias Pfiff , plant mithilfe des päpstlichen Nuntius eine perfide Intrige. Kater und Pfiff kennen sich seit ihrer Jugend, gemeinsam kamen sie nach oben. Doch seit dem Tag, als Kater Marie heiratete, die ursprünglich mit Pfiff verlobt war, ist ihre Freundschaft getrübt. Nun sieht Pfiff die Möglichkeit zur Rache gekommen. Er verleitet die Präsidentengattin zum Glauben, Kater habe persönlich einen Besuch am Spitalbett ihres krebskranken Sohnes als Teil des offiziellen Damenprogramms angeordnet. Marie ist untröstlich. Sie glaubt, Kater wolle politischen Kredit aus der medialen Ausschlachtung der bisher geheimgehaltenen Krankheit ihres Sohnes schlagen. Vergeblich versucht Kater, Marie zu beschwichtigen. Aus Protest bleibt sie dem offiziellen Empfang am Abend fern. Bis kurz vor dem Gala-Diner kann Kater das Schlimmste abwenden und das Fehlen seiner Gattin dem König und der Königin gegenüber charmant überspielen. Doch immer noch fehlt jede Spur von Marie. Der diplomatische Eklat und damit Katers endgültiges Ende stehen kurz bevor. Doch da erscheint Marie in letzter Sekunde. Zu spät realisiert Kater, dass sie nicht gekommen ist, um den Abend zu retten. Mit einer Tirade mitten im Diner wirft sie ihm vor, seine eigene Familie zu zerstören. Der Skandal ist perfekt. Kater befindet sich im freien Fall. In Fredi M. Murers «Vitus» verlieh Bruno Ganz als liebevoller Grossvater dem Wunderkind Flügel. Mit eindrucksvoller Präsenz und Glaubhaftigkeit glänzt er nun im «grossen Kater» in der Rolle eines Schweizer Bundespräsidenten, der sich mit aller Kraft und List gegen die intriganten Pläne seiner Feinde wehrt. Die schweizerisch-deutsche Koproduktion wartet mit einem renommierten internationalen Cast auf. Neben Bruno Ganz spielen Marie Bäumer, Ulrich Tukur, Christiane Paul, Edgar Selge, Marek Kondrat, Justus von Dohnányi, Martin Rapold, Stefan Gubser, Walo Lüond und andere. Der grosse Kater« basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Thomas Hürlimann. Der 1998 erschienene Roman ist nach wie vor hochaktuell. Das ist mit ein Grund, weshalb die filmische Umsetzung in die heutige Zeit übertragen wurde. Brisant ist der autobiographische Hintergrund: Thomas Hürlimanns Vater war selbst Bundesrat und empfing in seinem Präsidialjahr das spanische Königspaar zu einem Staatsbesuch.
SF1 Doku
Wir sind die Schweiz DOKUMENTATION (Folge: 4), CH 2018
Canad Cali fährt mit seinem Postauto in die hintersten Täler Der junge Somalier ist mit ungefähr 16 in die Schweiz gekommen. Weil er keine Papiere besass, wurde sein Geburtsdatum auf den 1. Januar 1992 festgelegt. Sein richtiger Name wäre Hanad, Canad war ein Schreibfehler, aber er beschloss, den Namen zu behalten für sein neues Leben in der Schweiz. Canad ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, nachdem er seine Eltern im Krieg verloren hatte. Mit 15 entschloss er sich zur Flucht. Bei der Fahrt über das Mittelmeer wurde er von der Küstenwache aus einem sinkenden Schlauchboot gerettet. In der Schweiz angekommen, wies man ihn dem Kanton Tessin zu. Dort hat er seine Frau kennengelernt. Seit vier Jahren sind die beiden verheiratet, seit einem Jahr hat Canad den Schweizer Pass. Heute ist er 26 und arbeitet als Postautochauffeur im Onsernonetal. Privat engagiert er sich aber immer noch für sein Land und unterstützt mit seinem eigens gegründeten Verein Frauen, die von Beschneidungen betroffen sind und Medikamente gegen ihre Leiden brauchen. Maëlle Bertarionne arbeitet als Graveurin im Jura Die 35-jährige Neuenburgerin ist in La Chaux-de-Fonds aufgewachsen und hat sich, wie viele in der Gegend, zur Graveurin ausbilden lassen, da dieser Beruf in der Uhrenindustrie sehr gefragt war. Bis im letzten Jahr hat sie bei verschiedenen Uhrenfirmen gearbeitet, dann wurde ihr wegen Umstrukturierung gekündigt. 500 Stellen wurden allein im Kanton Neuenburg in der Uhrenindustrie in den letzten zwei Jahren abgebaut. Statt sich einen neuen Job zu suchen, machte Maëlle einen Kurs beim RAV und versucht sich nun als Selbständige. Zusammen mit ihrem Freund Sam und ihren zwei Katzen ist sie vor drei Jahren nach Brot-Plamboz gezogen - mitten ins Nirgendwo im Neuenburger Jura. Und das sehr bewusst, denn die beiden haben gerne ihre Ruhe. Aber manchmal verspürt Maëlle schon ein bisschen Stress, ob ihr neues Lebenskonzept auch klappen wird. Roger Siegenthaler ist Kranführer im Berner Oberland Der 36-jährige Berner hatte keinen einfachen Start. Er stammt aus einer ärmlichen Familie, sein Vater war schwer krank und Roger zu allem Unglück noch ein schlechter Schüler. Nur mit Ach und Krach hat er die Schule geschafft und eine Lehre als Zimmermann gemacht. Weil sein Lehrbetrieb nicht alle Lehrlinge behalten konnte, wurde ihm gekündigt. Von da an hat er sich als Handlanger durchgeschlagen, bis sich das Blatt wendete. Vor fünf Jahren hat er im Internet seine Frau Nicole kennengelernt, heute ist er Vater von zwei kleinen Kindern, die Familie ist sein grosses Glück. Auch beruflich ging es bergauf. Er erhielt die Möglichkeit, sich als Kranführer ausbilden zu lassen und hat die Chance gepackt. Wegen seiner Ruhe und Gemütlichkeit schätzen ihn seine Kollegen sehr. Heute ist er glücklich und möchte um keinen Preis in der Welt mit jemand anderem tauschen. Denise Schöni betreut kranke Kinder zu Hause Die 46-jährige Aargauerin lebt mit ihren zwei Kindern und ihrem neuen Lebenspartner in Bellmund in der Nähe von Biel. Seit über zehn Jahren arbeitet die ausgebildete Kinderkrankenschwester bei der Kinderspitex und unterstützt in dieser Funktion Eltern mit kranken Kindern zu Hause. Ob es darum geht, Spritzen zu machen, Infusionen zu setzen oder einfach nur zu inhalieren, das, was Denise leistet, ist für die betroffenen Eltern oft eine unentbehrliche Entlastung in einer schwierigen Situation. Denise handkehrum schätzt die Dankbarkeit, die ihr für ihre Arbeit entgegengebracht wird. Sie arbeitet gerne selbständig und bringt so ihr 60-Prozent-Pensum gut an ihrer Familienarbeit vorbei. Mit Kindern im Teenager-Alter nehmen die familiären Verpflichtungen langsam ab, deshalb gönnt sie sich einmal in der Woche eine Auszeit auf dem Reiterhof.
SF1 Doku
Liebes Krisen GESELLSCHAFT UND SOZIALES Rollenkonflikte (Folge: 4), 2017
Sie haben vor der Familiengründung über die Rollenverteilung gesprochen. Doch der Alltag mit Kind, allein zu Hause, ohne berufliche Anerkennung, war für die jungen Mütter härter als gedacht.
SF1 Show
Mini Beiz, dini Beiz ESSEN UND TRINKEN Stadt Zürich - Tag 3 - Restaurant Fork & Bottle, Zürich (Folge: 3), CH 2017
Fünf Stammgäste gehen fünf Tage lang auf Beizentour in einer Schweizer Region. Jeder von ihnen stellt den anderen an einem Tag der Woche seine Lieblingsbeiz vor.
SF1
Glanz & Gloria (Wh.) LIFESTYLE People Magazin, CH 2018
«Glanz & Gloria», das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
SF1 Show
Club (Wh.) GESPRÄCH Knatsch um Lohnschutz: EU-Deal am Ende?, CH 2018
Die Schweiz verhandelt mit der EU über ein Rahmenabkommen ? erfolglos. Denn die EU will, dass die Schweiz am Lohnschutz rüttelt. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund hat die Gespräche mit dem Bundesrat nun platzen lassen. Ein Eklat! Wie geht es weiter? Ist ein Deal nun tot?
SF1 Doku
Divertimento DOKUMENTARFILM Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt, CH 2016
Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren begleitet der Film die beiden Komiker Jonny Fischer und Manu Burkart bei der Entwicklung der neuen Bühnenshow «Sabbatical». Die hohen Erwartungen und der Druck nach ihren erfolgreichen früheren Werken führen die beiden Komiker durch ein Wechselbad der Gefühle und lassen sie beinahe daran scheitern. Der «DOK»-Film «DivertiMento - Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt» gibt Einblick in die harte Arbeit, «lustig» zu sein, lässt Komikerkollegen zu Wort kommen und begleitet das erfolgreiche Komikerduo bis zur Erstaufführung hautnah.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN