Doku online streamen

Fr 14.12.

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Video
Video
44:42
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Hohenlohe - von wegen Provinz!
Viele glauben immer noch, in Hohenlohe sei der Hund begraben. Welch ein Irrtum! Die bäuerlich geprägte Landschaft im Nordosten Baden-Württembergs ist ein echter Trendsetter geworden.
ARTE Doku
Video
Video
53:02
Abba, Bee Gees, Carpenters DOKUMENTATION Das Abc der Rock-Tabus, F 2016
Abba, Bee Gees und Carpenters: In den 70er Jahren beherrschten die drei Bands weltweit die Musikcharts. Doch die Popmelodien dieser Beatles-Nachfolger galten als altmodisch, opportunistisch und zu kommerziell, denn sie entsprachen nicht dem, was die damaligen Kritiker unter guter Musik verstanden. Wer Rock mochte, konnte unmöglich Abba mögen. Abba, Bee Gees und Carpenters legten in den 70er Jahren ähnliche Karrieren hin. Während Led Zeppelin und die Stones als Maßstab gehandelt wurden, die für Sex, Drugs and Rock 'n' Roll standen, produzierten die drei Bands einen populären Hit nach dem anderen. Ihr einziges Ziel bestand darin, Pop zu machen, und das zu einer Zeit, in der Protest und Gegenkultur quasi zum guten Ton gehörten. Ihr „braves“ Image und der aus der Sicht der Kritiker glatte Kitsch ihrer Musik machten die drei Bands zur Zielscheibe. Die Dokumentation beleuchtet die vergleichbare Bandgeschichte der drei Gruppen. Sie zeigt Gemeinsamkeiten auf, und erzählt von deren unglaublichem Aufstieg und unvermeidlichem Absturz. Dass es damals vor allem in intellektuellen Kreisen verpönt war, sich als Fan einer der drei Formationen zu outen, zeugt von einem Kapitel in der Rockgeschichte, in dem verkannt wurde, welches Potenzial in den Bands steckt.
22.12.
Abba, Bee Gees, Carpenters DOKUMENTATION Das Abc der Rock-Tabus, F 2016
MDR Doku
Video
Video
24:39
Elefant, Tiger & Co. TIERE Mit dem Kopf durch die Wand (Folge: 803)
Der Gelbflossen-Zackenbarsch muss raus aus dem angestammten Rundbecken. Bei solch einem kapitalen Burschen kein Kinderspiel. Bei den Ameisenbären Bardana und Gorrie ist hingegen alles in Butter. Sie turteln heftig.
ARTE Doku
Video
Video
52:14
Abba, Bee Gees, Carpenters DOKUMENTATION Das Abc der Rockjuwelen, F 2016
Abba, die Bee Gees und die Carpenters standen in den 80er Jahren für ihren Weichspüler-Pop in der Kritik. Doch in den 90er kehre jede der drei Bands in einem zweiten Anlauf ins Rampenlicht zurück. Für Abba kam der Neuanfang 1992, als ein Musical mit den Songs der Gruppe weltweit eine regelrechte Abbamania auslöste. Auf der Website der schwedischen Hauptstadt Stockholm wird dem Touristen inzwischen nicht nur das Nobel-Museum, das Königsschloss oder der Vergnügungspark Gröna Lund ans Herz gelegt, sondern auch das Abba-Museum. Das 2013 eröffnete Museum ist ein voller Erfolg. Etwa 350.000 Besucher wandeln hier jährlich auf den Spuren der Geschichte einer Gruppe, die mittlerweile zum nationalen Kulturgut des Landes gehört. Die Bee Gees hatten ihre Discophase längst hinter sich, als Publikum und Nachahmer ihre Vor-Discozeit und viele ihrer Stücke wiederentdeckten. Seit 20 Jahren haben die Bee Gees, Abba und die Carpenters überall auf der Welt unzählige Tribute Bands hervorgebracht, die ihre Stücke auf der Bühne covern. Die einflussreichste der drei Gruppen sind wohl die Carpenters – obwohl sie seinerzeit als antiquiert abgetan wurden. Die Dokumentation beleuchtet den tragischen Tod von Karen Carpenter, die 1983 infolge ihrer langjährigen Magersucht starb. Erst spät erkannten die Kritiker die tiefgründige Emotionalität ihrer ruhigen, weichen Stimme. Todd Haynes Film „Superstar: The Karen Carpenter Story“, der die Geschichte der Carpenters mit Barbiepuppen nachstellt, machte die Carpenters endgültig zur Kultband. 1994 versammelt sich alles um Sonic Youth, was in der internationalen Alternative-Szene Rang und Namen hat, um eine Platte zu Ehren der Carpenters aufzunehmen – darunter die Amerikaner Grant Lee Buffalo und Redd Kross, die Iren The Cranberries und das japanische Punk-Trio Shonen Knife. Das Album erscheint unter dem Titel „If I Were A Carpenter“. Lange für das geschmäht, was sie populär gemacht hat, sind Abba, die Bee Gees und die Carpenters mittlerweile nicht nur rehabilitiert – sie werden gefeiert.
22.12.
Abba, Bee Gees, Carpenters DOKUMENTATION Das Abc der Rockjuwelen, F 2016
ARTE Doku
Video
Video
43:16
Die Karibik NATUR UND UMWELT Wale und Vulkane, D 2016
Der Vulkanismus, einerseits eine Ursache für die Artenvielfalt der Karibik, bedeutet gleichzeitig auch eine große Gefahr. Auf den Inseln Dominica und Guadeloupe hat dieses Naturphänomen viele Gesichter: Es gibt kochende Seen, giftige Schwefelaustritte, blubbernde Flachwasservulkane wie das weltberühmte Champagne Reef und, in Tausenden Metern Tiefe, die Tiefseevulkane. Doch gerade weil die titanischen Kräfte aus dem Erdinneren so rasend schnell zerstören, eröffnen sie auch immer wieder neue Nischen. So konnte hier eine Tier- und Pflanzenwelt entstehen, die für die Karibik untypisch ist, sowohl über wie unter Wasser. Tonnenschwere Lederschildkröten legen im schwarzen Vulkansand ihre Eier ab. An den steilen Berghängen der Vulkane konnten sich im Laufe der Evolution riesige Frösche und Insekten, wie der über 15 Zentimeter lange Nashornkäfer, entwickeln. Fast jedes der tief eingeschnittenen Täler beherbergt Tierarten, die es nur hier gibt. Wegen dieser speziellen Voraussetzungen konnten auch besondere Verhaltensformen entstehen. Die Pottwale von Dominica fressen kleinere Tintenfische als anderswo, tauchen viel öfter pro Tag und leben anders als ihre Artgenossen in direkter Küstennähe. Sie haben aufgehört zu wandern und erziehen ihren Nachwuchs gemeinsam. Doch ihre Population schrumpft scheinbar unaufhaltsam. Wird die Entwicklung nicht gestoppt, wird es wohl schon 2030 hier keine Pottwale mehr geben. Ähnliches gilt für die Lederschildkröten und die Riesenfrösche, die hier immer noch gejagt werden. Die Dokumentation ist nicht nur eine Reise zu diesen einzigartigen Tieren. Die Dreharbeiten begleiten auch Einheimische und Wissenschaftler, die versuchen, die zerstörerischen Entwicklungen aufzuhalten.
22.12.
Die Karibik NATUR UND UMWELT Wale und Vulkane, D 2016
NDR Doku
Video
Video
28:33
Hofgeschichten DOKUMENTATION
Günter Garbers muss noch zwei weitere Ziegen holen. Bauer Schilling versucht einen alten Brunnen wieder in Gang bringen und Rainer Duits bereitet die Ware für den Wochenmarkt vor.
ARTE Doku
Video
Video
26:13
Manuel Down Under ABENTEUER UND ACTION Hundekekse und Wellenrauschen, D 2018
In den subtropischen Wäldern des Tweed Valley lebt Susanne Walden mit ihrem Sohn Rhys. Der 21-Jährige hat wie Manuel Zube das Down-Syndrom, betreibt allerdings ein eigenes Geschäft. Susanne ist eine alte Bekannte von Julius Werners Familie und hat die beiden Kieler zu sich eingeladen. Aus dem Kurzbesuch wird mehr: Julius und Manuel begleiten Rhys zur Arbeit. Auf geht's nach Nimbin – ein buntes Hippie-Städtchen, das in den 70er Jahren durch ein Musikfestival bekannt wurde. Seither wird dort Wert auf einen alternativen Lebensstil gelegt. Auch Rhys stellt ein echtes Bio-Produkt her: gesunde Hundekekse, gebacken im lokalen Gemeindehaus. Manuel backt mit und stellt anschließend sein Verkaufstalent auf dem lokalen Markt unter Beweis. Gemeinsam mit Rhys erleben die beiden Kieler Jungs noch mehr: einen Workshop im Sprung Theatre. Das Tanztheater wurde 2012 von der Kinderärztin Robyn Brady gegründet, die selbst eine tanzbegeisterte Tochter und es sich zur Aufgabe gemacht hat, die besonderen Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen zu fördern. Um die vielen Eindrücke zu verarbeiten, wollen es Julius und Manuel in der letzten Woche ihrer Reise ruhiger angehen lassen. Der perfekte Ort zur Entspannung ist die Gold Coast südlich von Brisbane. In Coolangatta ziehen die beiden ihr Fazit: Was haben sie auf ihrem zweimonatigen Roadtrip über sich, ihre Freundschaft und den fünften Kontinent gelernt?
21.12.
Manuel Down Under ABENTEUER UND ACTION Hundekekse und Wellenrauschen, D 2018
ARD Doku
Video
Video
47:59
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Auf Kuschelkurs in Australien (Folge: 293), D 2018
Die "Grand Lady" macht Halt im australischen Townsville. Staff-Kapitän Andreas und Deck-Kadett Janek bewundern die farbenprächtige Welt der australischen Ostküste.
SWR Doku
Video
Video
45:02
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Auf den Spuren der Hildegard von Bingen
Hildegard von Bingen ist eine der ungewöhnlichsten Frauen der Geschichte, fast jeder kennt sie. Und Millionen von Menschen sind von ihr fasziniert. Wie kann eine Frau, die 1179 gestorben ist, heute noch so gegenwärtig sein?
HR Doku
Video
Video
48:28
Giraffe, Erdmännchen & Co. TIERE In froher Erwartung? (Folge: 25)
Im Frankfurter Katzendschungel rätseln die Pfleger, ob Malea, die pummelige Sumatratigerin, vielleicht "in anderen Umständen" ist. Über Tigerbabys würden sich alle sehr freuen.
rbb Doku
Video
Video
43:58
Panda, Gorilla & Co. TIERE (Folge: 324)
Im Affenhaus des Berliner Zoos hat Reviertierpfleger Christan Aust eine Delikatesse aus Asien dabei. Die Durian, auch Stinkfrucht genannt, steht schließlich auf dem Speiseplan der wildlebenden Orang-Utans. Das muss seinen Affen doch auch schmecken.
ARTE Doku
Video
Video
26:00
Frankreichs mythische Orte DOKUMENTATION Montsoreau, F 2011
Das zu beiden Seiten der Loire gelegene Dorf Montsoreau wurde im 11. Jahrhundert erstmals erwähnt. Die Region, in die es eingebettet liegt, gehört heute zum UNESCO-Welterbe. Das sich an einen weißen Kreidefelsen schmiegende Dorf war einst ein strategischer Ort für die Kontrolle des Land- und Flussverkehrs, der den Lehnsherren und Äbten hohe Einnahmen aus Wegerechten sicherte. Montsoreaus besonderer Reiz ist das blendende Weiß seines Tuffsteins und sein romantisches Schloss, das im 15. und 16. Jahrhundert errichtet wurde.
NDR Doku
Video
Video
58:37
die nordstory DOKUMENTATION Land unter auf Hallig Hooge
Die Bewohner von Hallig Hooge sind einiges gewohnt, was das Wetter angeht. Doch als der Wetterbericht einen Orkan ankündigt, sind auch sie besorgt.
SWR Doku
Video
Video
29:13
Eisenbahn-Romantik LAND UND LEUTE Auf blanken Gleisen durchs Nildelta
Das Nordafrikanische Land der Pharaonen hat die älteste Eisenbahnstrecke des Kontinents. Sie ist im Nildelta, in Ägyptens bevölkerungsreichsten Gebiet. (Folge 740)
rbb Doku
Video
Video
43:48
Kesslers Expedition LANDSCHAFTSBILD Mit dem Floß auf der Havel (Folge: 3)
In der dritten Folge tuckert Kapitän Michael Kessler mit seinem schwimmenden Schuhkarton von Bernöwe nach Potsdam.
SWR Doku
Video
Video
29:40
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Schatzkästlein 14 - Reisen in den Norden
In diesem "Schatzkästlein" geht es ums Reisen mit einem Zug, der die Passagiere über Nacht vom Süden Deutschlands in seinen Norden brachte. (Folge 947)
ONE Doku
Video
Video
48:51
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Strandhüpfen in Buzios (S5/E13), D 2016
Brasilien - Stresstest in der Küche: Nachdem ein Kollege ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, kommt es zu Engpässen. Die Passagiere Bernd und Cecilia entdecken in Buzios absolute Traumstrände abseits des Trubels. TV-Star Fernanda Brandao wandelt mit Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß auf den Spuren von Brigitte Bardot, die in Buzios lebte. Offizier Christian Baumann und Entertainment-Managerin Cori testen ihre Fähigkeiten auf dem Surfboard.
MDR Doku
Video
Video
24:45
Elefant, Tiger & Co. TIERE Das Känguru ist los! (Folge: 320)
Die Kängurus im Leipziger Zoo haben wohl genug von ihrem australischen Gehege und hüpfen über den Zaun, um den Zoo zu erkunden. So wird es zum morgendlichen Ritual für die Tierpfleger, die Beuteltiere wieder einzufangen.
ARTE Doku
Video
Video
42:57
Eine Sommerreise am Polarkreis LANDSCHAFTSBILD Jamal-Halbinsel, Land der Nenzen, FIN 2013
Ville Haapasalo entdeckt in dieser Folge die traditionelle Lebensweise der Nenzen. Mit der Eisenbahn fährt Ville auf der Halbinsel Jamal im Nordpolarmeer mit Gazprom-Arbeitern zu den Erdgasvorkommen. Die auf Permafrost gebaute Strecke ist die einzige Zugverbindung auf Jamal und wurde eigens angelegt, um die Gasfelder anzubinden. Die Jamal-Halbinsel ist die Heimat der Nenzen, eines indigenen Nomadenvolkes, das Tausende Rentiere besitzt. Seiner traditionellen Lebensweise konnten bisher weder die Eisenbahn noch die Gaspipelines etwas anhaben. Gleich zu Beginn kommt der Finne mit den Traditionen der Nenzen in Berührung: Kirill, der Ville in sein Lager eingeladen hat, holt ihn mit einem Rentierschlitten ab und fährt ihn durch vom Permafrost geprägte Heidelandschaften. Im Lager lernt Ville die Bräuche der Nomaden kennen. Die Männer kümmern sich um die Herden, während die Frauen für die als Tschums bezeichneten Zelte zuständig sind. Alle zwei oder drei Tage werden die Zelte abgebaut und auf die Schlitten geladen, wenn die Nenzen sich einen neuen Standort suchen. Ville kocht einen Pilaw aus Rentierfleisch, lernt Lassowerfen und wie die jungen Tiere mit Brandzeichen versehen werden. Danach hilft er beim Zusammenstellen eines Schlittenkonvois. Nach zwei Wochen bei den Nenzen fährt Ville weiter nach Bowanenkowo auf der Taimyr-Halbinsel.
MDR Doku
Video
Video
24:44
Wenn die Bäume Engel tragen DOKUMENTATION Der Weihnachtsmarkt am Elbhang (Folge: 4)
Der Weihnachtsmarkt am Elbhang geht in die letzte Runde. Bis weit nach Mitternacht bauen Händler und Handwerker ihre Buden wieder ab. Einige sehen sich erst in einem Jahr wieder.
ZDFneo Doku
Video
Video
43:39
Mit 80 Jahren um die Welt MENSCHEN, D 2018
SWR Doku
Video
Video
59:05
Im Schatten des Bösen DOKUMENTATION Der Krieg gegen die Frauen im Kongo
Die Doku zeigt die Folgen des Krieges gegen die Frauen. Im Mittelpunkt steht das Schicksal von vier Frauen, die im Krankenhaus Panzi medizinische und psychologische Hilfe erhalten.
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN