Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Aktenzeichen XY... ungelöst RECHT UND KRIMINALITÄT Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe, D 2020
Im Mittelpunkt der seit 1967 produzierten Fernsehreihe steht die Aufklärung von Verbrechen. Zuschauerhinweise sollen dabei helfen, die von Schauspielern nachgestellten realen Fälle zu lösen und Täter zu ermitteln.
Und tot bist Du! (1) - Ein Schwarzwaldkrimi KRIMIREIHE, D 2019
ZDFinfo Doku
Drogen - Eine Weltgeschichte DROGEN Zwischen Rausch und Nahrung (Folge: 1), D 2018
Drogen haben seit Anbeginn der Zivilisation die Menschen begleitet. In der Antike waren Bier und Wein Grundnahrungsmittel, und Opium und Cannabis gehörten in jede Hausapotheke. Drogen halfen den Menschen, sesshaft zu werden, Städte und Pyramiden zu bauen. Und sie sorgten für Religion und Zusammenhalt - bevor ihre Massenproduktion zu Missbrauch führte. Die Dokumentation erzählt von Drogen in Antike und Frühgeschichte. "Terra X" spürt Drogen und ihrem Gebrauch an den Fundorten nach: in Europa, Nordafrika, Asien und Mittelamerika. Der Fliegenpilz hat wahrscheinlich die älteste Drogenkarriere - eindrucksvolle Felszeichnungen im Tassili-Gebirge der Sahara zeigen ihn auf dem Kopf von Menschen: Magic Mushrooms! In vielen Kulturkreisen tauchen vor 15 000 Jahren diese Pilze auf - und vor 10 000 Jahren folgt ein weiterer Muntermacher: der Alkohol, zufällig entstanden durch die Gärung von Getreidebrei. "Terra X" diskutiert eine beliebte Frage: Wurden die Menschen damals gar sesshaft, um Bier herstellen zu können? Denn in Göbekli Tepe, jener frühesten Siedlung im Südosten der heutigen Türkei, gab es alles, was das Herz eines Partygängers vor 10 000 Jahren begehrte: ein Festareal, Gäste aus nah und fern und große Steingefäße - in denen jetzt erstmals Bier-Rückstände isoliert werden konnten. Kein Wunder, denn Bier schaffte nicht nur Geselligkeit, sondern es machte vor allem satt, war vitaminreich und keimfrei. "Bier war im Prozess der Zivilisation ein ganz wichtiger Faktor", sagt der Experte Professor Gunther Hirschfelder von der Universität Regensburg. Bald trat eine weitere Droge ins Leben der Menschen: Die Kulturpflanze Mohn breitete sich entlang des Mittelmeers aus, das aus ihr gewonnene Opium wurde geradezu zur Alltagsdroge der antiken Hochkulturen. Professor Harald Lesch erklärt die fatale Doppelfunktion dieser Drogen der Antike: Einerseits schufen sie Gemeinschaftsgefühl, andererseits wurden sie schnell missbraucht. Sie machten stark für Krieg und Eroberungen - und Gewalt, Schmerz und Verlust erträglich. Diese fatale Allianz von Krieg und Droge besteht bis heute. "Terra X" erzählt die Geschichte der Drogen als Weltgeschichte. Neben umfangreicher Dokumentation illustrieren Reenactments und Comics ihre Verwendung in Medizin und Alltag, Grafiken stellen ihre gesundheitlichen Gefahren dar.
Drogen - Eine Weltgeschichte DROGEN Zwischen Medizin und Missbrauch (Folge: 2), D 2018
ZDFinfo Doku
Drogen - Eine Weltgeschichte DROGEN Zwischen Medizin und Missbrauch (Folge: 2), D 2018
Im Mittelalter waren Bier und Wein Grundnahrungsmittel, und Ärzte experimentierten mit Opium. Drogen - das waren wertvolle Arzneimittel. Auch Cannabis wurde gern geraucht. Erst vor 200 Jahren begann unser Zeitalter der synthetischen Drogen - und mit den wichtigen Medikamenten auch der massive Missbrauch. Die Dokumentation zeigt, wie Drogen unsere Zivilisation begleiteten. Der Weg führt nach London, wo eine brisante Frage geklärt wird: War Shakespeare ein Junkie? Der Anlass dazu: Tonpfeifen aus dem Garten des Schriftstellers tragen Cannabis-Spuren. Und Wortspiele in seinem Werk zeigen: Highmacher wurden nur zu gern geraucht. "Terra X" diskutiert mit Ärzten die Frage: Macht Cannabis wirklich kreativ? Fließen die Sätze im Rausch einfach leichter? Das Ergebnis ist: nein! Aber sicher ist: Der schöne Rausch macht abhängig. Moderator Harald Lesch bringt Ordnung in populäre Vorstellungen von Drogen und widerlegt Irrtümer. Wichtig ist die historische Kraft, die Drogen entfaltet haben: Tabak und seine Spielformen begleiteten nicht nur die Kultur, sondern vor allem die globale Politik der Neuzeit. Der Handel mit Tabak war ein Motor des Kolonialismus, in der Neuen Welt Amerikas entstanden riesige Anbauflächen, um den Nachschub nach Europa sicherzustellen. Aus Asien kamen neue berauschende Entdeckungen und schufen wichtige Handelswege: die Muskatnuss zum Beispiel. Damals war sie als medizinische Droge gefragt. Heute wissen wir, dass sie den psychotropen Wirkstoff Myristicin enthält: ein gefährlicher Stimmungsaufheller. Und die Kartoffel, einst von Kolumbus aus Amerika mitgebracht, wurde in Nordeuropa zu einem wichtigen Grundstoff der Drogenherstellung. "Terra X" besucht in Brandenburg einen historischen Bauernhof, in dem in einer riesigen, mehrstöckigen Brennanlage einst hochprozentiger Alkohol aus Kartoffelmaische hergestellt wurde. Das war der Treibstoff des industriellen Zeitalters, aber eben auch der billige Kummertrunk von Millionen von Industriearbeitern. Drogen und Medizin bilden auch in der Neuzeit eine wichtige Allianz. Das 19. Jahrhundert wird zum Zeitalter der Pharmazie: Morphium wird aus Opium entwickelt, Kokain aus dem Kokablatt. "Terra X" zeigt, wie hochwirksame, wichtige Medikamente entstehen - aber erst viel zu spät die verhängnisvolle Sucht erkannt wird.
Die Geschichte des Essens - Vorspeise ESSEN UND TRINKEN, D 2015
PHOENIX Doku
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Venezuela, NL 2012
Auf dem südamerikanischen Kontinent ist etwa ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten der Erde beheimatet. Die Dokumentationsreihe stellt die faszinierenden Regionen Lateinamerikas in spektakulären Aufnahmen vor. Neben der exotischen Flora und Fauna zeigen die Filmemacher auch den Alltag der hier lebenden indigenen Völker, die versuchen, sich ihre traditionelle Lebensweise zu bewahren. Die Reise beginnt in der Gran Sabana, einer Hochebene im Süden Venezuelas, in der sich die Tepuis genannten Tafelberge erheben.
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Amazonien, NL 2012
WELT Doku
Kobra-Mafia - Die giftigsten Schlangen der Welt TIERE, GB 2015
Über 270 verschiedene Arten von Kobras sind der Wissenschaft bekannt. Beginnend mit dem Schlupf eines Jungtieres begleitet die Dokumentation das vom Killerinstinkt angetriebene Leben der giftigsten Schlangenarten unseres Planeten. Verbreitet auf dem afrikanischen und dem asiatischen Kontinent lehren sie ihre Beute mithilfe eines ausgeprägten Geruchsinns, leistungsstarker Muskelpakete und nicht zuletzt zentimeterlanger Giftzähne das Fürchten, denn Überleben heißt für Kobras Töten.
Monsterfische - In den Tiefen des Ozeans TIERE, ZA 2016
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Gleichschaltung eines Volkes DOKU-REIHE, GB
Hitler hat eine klare Vorstellung von einem Musterbürger des Dritten Reiches. Ein loyaler Nationalsozialist würde das Regime in jeden Aspekt seines Lebens integrieren. Jeder Bereich des Alltags sollte strengen Idealen folgen: Kleidung, die Wahl des Partners oder sogar die Auswahl von Literatur. Die Doku zeigt, mit welchen Mitteln die Nazis die Bevölkerung kontrollierten und ihren Plan zur Gründung einer neuen Generation in die Tat umsetzten.
Hitlers Nachkriegsplan - Freizeitüberwachung DOKU-REIHE, GB
ORF + Doku
Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 DOKUMENTATION FIS Ski Alpin Weltcup SKI ALPIN Abfahrt der Herren, Highlights aus Wengen
SWR Doku
Das Markgräflerland - Paradies im Licht des Südens LAND UND LEUTE
Südlich von Freiburg, zwischen Rhein und Schwarzwaldhöhen, erstreckt sich sonnenverwöhnt und reich an Obstgärten, Weinbergen und heißen Quellen das Markgräflerland. Schon die Römer hatten sich hier luxuriös eingerichtet. Ihre Bäder sind heute moderne Wellness-Tempel. Das Markgräflerland steht für Qualität und hohen Lebensstandard. Viele nennen es die Toskana Deutschlands. Literarisch verewigt als "Paradiesgärtlein" am Oberrhein hat es bereits der Dichter Johann Peter Hebel. Der fruchtbare Landstrich im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Spuren der Römer, die das Gebiet 70 nach Christus dem Römischen Reich einverleibten, sind noch heute entlang des Römerwegs von Badenweiler über Müllheim nach Heitersheim zu finden. Seit 1444 trägt das Markgräflerland seinen Namen. Es ist von der Sonne verwöhnt. Sein mildes Klima verdankt das Markgräflerland der mediterranen Luft, die über einen Durchlass zwischen dem Schweizer Jura und den Vogesen, der sogenannten Burgundischen Pforte, hierher strömt. Auf den fruchtbaren Böden des gerade mal tausend Quadratkilometer großen Landstrichs gedeihen Obst und Wein hervorragend. Der Gutedel prägt die Region. Das Markgräflerland ist auch bekannt für seine Pflanzenvielfalt und seine Gärtnereien. Exotische Pflanzen gedeihen hier, von Zitrusfrüchten und Palmen bis zu Mammutbäumen. Inzwischen gibt es auch einige Markgräflerinnen und Markgräfler, die sich dem "Schwarzen Gold" verschrieben haben und Trüffel züchten - eine Strategie zur Zukunftssicherung. Die Menschen dieser Region zeichnen sich durch Organisationstalent und Erfindungsgabe aus. Da gibt es den aus Laufen stammenden Möbeldesigner Jonny Brändlin, aus dessen Leidenschaft für Walnussbäume und Eichen der Region sich ein mittelständisches Unternehmen entwickelt hat. Den Bildhauer Bruno Feger, der sich im Gewerbepark Breisgau bei Eschbach ein Atelierhaus gebaut hat und seine Inspiration in der Kirschblüte und der Natur findet. Oder das junge Winzergeschwisterpaar Paulina und Simon Sommerhalter aus Mauchen, die dabei sind, den elterlichen Betrieb zu übernehmen und ihn ökologischer ausrichten wollen.
Unser Rhein DOKUMENTATION Im Fluss der Geschichte
NDR Doku
Inseln, die Sie kennen sollten LAND UND LEUTE
Island, Malta oder Sylt, Mallorca, Helgoland oder vielleicht Lanzarote: welche ist die beliebteste Insel in Europa? In dem Film werden 14 besonders attraktive Inseln vorgestellt. Im Rahmen einer Kreuz-und Querfahrt über den europäischen Kontinent geht es nach "Klein-Hollywood" auf Malta, auf romantischen Wanderwegen durch Mallorca, zum Schlittenfahren auf Madeira und zu Ritterspielen auf Gotland. NDR Autor Dominique Ziesemer zeigt während dieser Rundreise traumhaft schöne und auch ungewöhnliche Einblicke in die Inselwelt, besucht die wohl älteste Disko Deutschlands auf Helgoland und paddelt auf Spitzbergen an Eisbären vorbei. Inseln in Nord- und Ostsee stehen im Vergleich mit denen vom Mittelmeer, Atlantik oder in der Arktis. Das sind Postkarten-Panoramen von den Orten und Geschichten über sympathische Insulaner. Die Kamera ist immer dabei, auch wenn es bisweilen skurril und schrullig zugeht: am nur fünf Meter hohen Leuchtturm auf Fehmarn oder beim Eintauchen in einen Vulkan auf Island.
Sportschau FUßBALL Bundesliga am Sonntag
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer
Einmal Kofferpacken und jeden Morgen in einem anderen Hafen aufwachen, aufregende Landausflüge und zwischendurch entspannte Tage an Bord - dies ist der Traum von Kreuzfahrtpassagieren. Aber wie ist die Reise mit einem schwimmenden Hotel zusammen mit 2.000 anderen Urlaubern wirklich? Andrea Grießmann geht auf Tour: Auf Mallorca startet die Kreuzfahrt. Es folgen die Highlights des westlichen Mittelmeeres: Sardinien, Sizilien, an der italienischen Riviera entlang mit Stopps bei Neapel, Rom und Livorno, dann nach Korsika und wieder zurück. An den See-Tagen probiert Andrea Grießmann aus, was man an Bord alles machen kann. Die Landgänge bucht sie mal bei der Kreuzfahrtgesellschaft, mal geht sie allein vom Schiff und schaut sich um.
Sportschau Bundesliga am Sonntag FUßBALL
HR Doku
Herrliches Hessen LAND UND LEUTE
So schön kann Hessen sein! Reporter gehen auf Tour durch die hessischen Lande und fangen nicht nur zauberhafte Bilder, sondern auch spannende Geschichten über Land und Leute ein.
Wiesbadener Pioniere - bei Erfindern, Künstlern und Unternehmern TECHNIK
MDR Doku
Die Hohe Tatra LANDSCHAFTSBILD
Der Gebirgskamm der Hohen Tatra ist gerademal 26 Kilometer lang und maximal 17 km breit. Im Vergleich zu den Alpen ein Gebirge im Hosentaschenformat. Aber: In der Hohen Tatra erheben sich die höchsten Gipfel - für Polen und Slowaken. Höher geht's nirgends in den beiden Ländern. Auf engstem Raum drängen sich 24 Berge, die höher sind als 2.500 Meter. Die Hohe Tatra gehört zu den Karpaten. Deren Bogen läuft im Westen im wahrsten Sinne zur Höchstform auf - die Hohe Tatra ist der höchste Karpatenteil. Für Polen wie Slowaken ist das Gebirge wichtig. Seine Gipfel symbolisieren Nationalstolz, bergen Legenden. Hier muss man gewesen sein. Skifahren, Wandern, Klettern. Beide Länder teilen sich das Gebirge. Zwei Drittel sind slowakisch, der Rest polnisch. Im Norden liegt Polens Winterhauptstadt Zakopane. Im Süden - slowakische Bergdörfer, aufgefädelt zur Urlaubs-Perlenkette. Von hier aus wirkt das Gebirge wie auf die Wiese gefallen. Axel Bulthaupt begibt sich in einer neuen Folge seiner Sendereihe "Sagenhaft" auf eine Reise durch die Hohe Tatra. Er erlebt eine Landschaft, mit magischen Bildern, wie sie noch nie zu sehen war. Ein Film mit spektakulären Aufnahmen aus der Luft. Er trifft Menschen, die das Land geprägt hat und solche, die das Land prägen. Mit einem Ranger durchstreift er die Täler, immer auf der Suche nach Bären. Großen Bären. Er lernt, dass der Bärenkot im Herbst süßlich riecht. Weil die Vierbeiner in dieser Jahreszeit auf Blaubeeren stehen. Das schnell wechselnde Tatra-Wetter ist bei den Bergführern und den Männern der Bergwacht ein Thema. Übrigens auch eine gern unterschätzte Gefahr für alle, die mit Wander- oder Kletterschuhen hier auf Wegen und Pfaden unterwegs sind. Ein echter Sherpa, ein Lastenträger, der die Berghütten der Tatra mit Waren beliefert plaudert aus seinem körperlich anstrengenden Leben zwischen Gipfeln und Tälern. Bis zu 100 Kilogramm schnallen die Sherpas auf ihre Holzgestelle - Bier und Bettwäsche, Gasflaschen und Gebäck, Wischlappen und Wurst - alles wie früher. Denn für Autos sind die Waldwege zu eng und Hubschrauber fliegen die Hütten nur zweimal im Jahr an - dann liefern sie vor allem Baumaterial und Sperriges. Alles andere buckeln die Sherpas. Holzbildhauer und Mitglieder eines Folkloreensembles, Schäfer und Käsemacher, sie alle erzählen von ihrer Heimat, warum sie noch hier sind, oder warum sie wieder zurückgekommen sind. Die Hohe Tatra ist eine sagenhafte Gegend voller Überraschungen. Der Film ist voll toller Entdeckungen, mit einzigartigen Bildern und ganz besonderen Menschen.
MDR aktuell NACHRICHTEN

So 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Amazonien, NL 2012
Zwei Drittel des Regenwaldes im rund sieben Millionen Quadratkilometer umfassenden Amazonasbecken bedecken 40 Prozent des brasilianischen Staatsgebietes. Das restliche Drittel verteilt sich auf insgesamt neun weitere Staaten. Die Fläche des Amazonas-Regenwaldes entspricht fast 50 Prozent aller Regenwälder weltweit, liefert 20 Prozent des Sauerstoffs und hält 20 Prozent der Süßwasserreserven der Erde bereit.
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Das Pantanal, NL 2013
WELT Doku
Monsterfische - In den Tiefen des Ozeans TIERE, ZA 2016
Mehr als die Hälfte aller auf unserem Planeten bekannten Wirbeltierarten sind Fische. Einige der über 30.000 Arten zeichnen ungewöhnliche Body-Modifications aus: Dank fantastischer Farbenspiele muten manche Meeresbewohner an wie Aliens, andere erinnern mit mehrreihigen Gebissen und Hörnern an Szenen aus "Jurassic Park". Grund für die kuriosen Looks: Evolution, Anpassung und "Survival of the Fittest". Die Wildlife-Doku hat die erstaunlichsten Fische in unseren Weltmeeren ausfindig gemacht.
Harte Arbeit auf rauer See - Die deutschen Hochseefischer DOKUMENTATION, 2017
SWR Doku
Unser Rhein DOKUMENTATION Im Fluss der Geschichte
Der Rhein ist Naturereignis und Trinkwasserlieferant, er treibt Maschinen an, seit Jahrhunderten werden Waren und Kulturgüter auf ihm transportiert. Er bildet Grenzen, ist bis ins 20. Jahrhundert Kriegsschauplatz. Brücken überspannen ihn als Symbol der Einigung. Industrieanlagen sind Zeugen der Industrialisierung und des Wirtschaftsaufschwungs nach dem Zweiten Weltkrieg. Vom Tomasee bis Worms schwimmt Prof. Andreas Fath durch den Rhein. Er führt zu wichtigen Schauplätzen der Geschichte und Gegenwart und zeigt die vielen Gesichter des großen europäischen Stroms.
Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag FUßBALL
HR Doku
Wiesbadener Pioniere - bei Erfindern, Künstlern und Unternehmern TECHNIK
Mit der Energie, die die Espressomaschine benötigt, kann man das ganze Haus heizen. In Wiesbaden steht das erste kombinierte Büro- und Wohnhaus Deutschlands in Passivbauweise - nur eine Pioniergeschichte aus der Landeshauptstadt. Auch Beatrice Dastis Schenk und Matthias Schenk haben Pioniergeschichte geschrieben - vor 25 Jahren, als sie im Schloss Freudenberg die Ausstellung "Erfahrungsfeld der Sinne" eröffnet haben, gegen alle Zweifel und Widrigkeiten. Der Film geht den Fragen nach, was die Freiheitsstatue mit der Landeshauptstadt zu tun hat, welche Rolle in der Pionierarbeit der Kurdirektor Ferdinand Heyl spielte und was an der Konstruktion der Aartalbahn, die einst Kurgäste von Wiesbaden ins Kurbad Langenschwalbach brachte, so einzigartig ist. Dr. Torben Giese vom Stadtmuseum fährt auf der Suche nach Pioniergeschichten im Oldtimerbus durch Wiesbaden, und warum Wiesbaden die erste Busstadt Europas wurde, ist dabei auch zu erfahren.
Sportschau MAGAZIN
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Freizeitüberwachung DOKU-REIHE, GB
Die Nationalsozialisten verfolgten während des Dritten Reiches jeden Schritt der Bevölkerung. Ihr Ziel war es, die Stärke des Regimes durch totale Kontrolle zu festigen. Aber wie war das möglich? Die Gleichschaltung und Überwachung eines ganzen Volkes gelang durch organisierte Freizeitangebote und den Bau eines ganzen Badeortes. Die Doku gibt einen Einblick, wie Erholung und Freizeit es den Nazis ermöglichten, ein ganzes Land zu indoktrinieren.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLCrime Doku
Tatortreiniger: Der blutigste Job der Welt DOKUMENTATION (Folge: 8), GB 2009
Dieses Mal erteilt Neal College-Schülern eine äußerst unkonventionelle Lektion, Nate schwingt den Putzmop am Ort eines Selbstmordes und ein in San José verübter Mord verlangt ebenfalls nach dem Know-how der Tatortreiniger.
Carlos the Jackal - Interview mit einem Terroristen DOKUMENTATION, F 2017
PHOENIX Doku
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Das Pantanal, NL 2013
Die europäischen Entdecker hielten das etwa 180.000 Quadratkilometer große, im Dreiländereck zwischen Brasilien, Bolivien und Paraguay gelegene Pantanal für einen riesigen Binnensee. In seinen ausgedehnten Sümpfen leben unter anderem Alligatoren, Jaguare, Anakondas und Hyazinth-Aras. Die Vielfalt der dort vorkommenden Tiere und Pflanzen ist überwältigend. Doch auch Menschen sind hier zu Hause. Das Volk der Pantaneiros lebt von Jagd, Tierzucht und dem Anbau von Maniok.
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Patagonien, NL 2012

So 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Der Wegscheider ZEITGESCHEHEN, A 2020
Der wöchentliche - nicht ganz ernst gemeinte - Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen: Jeden Samstag Abend nimmt Der Wegscheider Ereignisse, Entwicklungen und Trends aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft oder Kultur aufs Korn. Der Name ist dabei Programm: Autor der Sendung ist Ferdinand Wegscheider, der darin regelmäßig Themen und Zusammenhänge analysiert, und aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel Stellung dazu nimmt. All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: "Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!"
P.M. Wissen INFOMAGAZIN Tauchroboter // Feuerberge // Glückslampen u.a., A 2019
WELT Doku
Harte Arbeit auf rauer See - Die deutschen Hochseefischer DOKUMENTATION, 2017
Hochseefischerei - das ist Arbeit am Limit. Die Schiffe der Deutschen Hochseefischereiflotte bleiben oft Monate auf See. Die Jagd auf den Schwarzen Heilbutt führt die Mannschaft bis an den nördlichen Polarkreis. Sturm und Schnee gehören hier zum Alltag, die Arbeit an Bord ist gefährlich. Großes Vertrauen in die Kameraden und das eigene Können macht die Besatzung zu einer eingeschworenen Gemeinschaft. Die Reportage begleitet die Crew an Bord eines der größten Hochseetrawler der deutschen Flotte.
Flugzeugträger Charles de Gaulle - Einsatz im Mittelmeer MILITÄR (Folge: 1), F 2016
NTV Doku
Hitlers Nachkriegsplan - Transportwege des Reichs DOKU-REIHE, GB
Transportmittel und -wege waren die Lebensadern des Dritten Reiches. Kein anderer Bereich spielte für die Nationalsozialisten bei ihrer Kriegsplanung eine so zentrale Rolle. Der Bau der Autobahn war der erste Schritt, um in Deutschland und eroberten Gebieten das größte Transportsystem der Welt zu schaffen. Die Doku beleuchtet die Pläne, mit denen Adolf Hitler die Mobilität nach Ende des Zweiten Weltkrieges revolutionieren wollte.
Nachrichten NACHRICHTEN
DMAX Doku
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Feuertaufe in schwerer See (Folge: 14), USA 2018
Captain Wild Bill Wichrowski hängt im Zeitplan hinterher. Nachdem ein Motorschaden die "Summer Bay" für mehrere Wochen lahmgelegt hat, gilt es jetzt die Schneekrabben-Saison in Windeseile abzuwickeln. Da die Konkurrenz die bekannten Fanggründe bereits abgegrast hat, versucht Bill sein Glück weitab der üblichen Route. Außerdem in dieser Folge: Sigs Tochter Mandy ist zurück an Bord der "Northwestern". Während Mandys Mann Clark für die Köder zuständig ist, muss die Nachwuchs-Skipperin ihre Feuertaufe im Steuerhaus bestehen - und das bei beachtlich schwerer See! Zum Glück hat Familienoberhaupt Sig die gefährlichen Brecher im Blick, um seine Tochter rechtzeitig vorzuwarnen.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Sturm unterm Supermond (Folge: 15), USA 2018
MDR Doku
Ist es zu laut bei uns? Der Lärm und seine Folgen DOKUMENTATION Lärm und seine Folgen
Die Welt wird immer lauter. Allein durch den Straßenverkehrslärm fühlen sich 76 Prozent der Bevölkerung gestört. Lärm ist lästig und laut, doch er ist auch ein "stiller Krankmacher". Studien auch aus Mitteldeutschland belegen das. Denn schleichend und vom Einzelnen oft unbemerkt führt Lärm zu körperlichen und psychischen Krankheiten. Was bedeutet das für die Menschen, die mit dem Lärm leben müssen? Wie kann man sich schützen, wie kann man beitragen, Lärm zu vermeiden? Vor allem der Lärm in den Städten macht den Menschen zu schaffen. Auch wenn sich, wie in Leipzig, die Verkehrsdichte nicht wesentlich erhöht hat, so hat sich doch die Zahl derer erhöht, die vom Lärm betroffen sind. Immer dichter werden die Städte mit Wohnhäusern, Büros, Schulen und Gewerbeeinrichtungen bebaut. Das Lärm unserer Gesundheit schadet, ist keine Vermutung mehr. Viele Studien belegen inzwischen, dass andauernde und sporadische Geräusche den Stresspegel erhöhen. Langzeitfolgen werden jetzt schon deutlich, die Zahl der Menschen mit Hörproblemen steigt. Für Wissenschaftler, wie dem Neurologen Prof. Schönwiesner Grund genug, sich intensiv mit den technischen Möglichkeiten intelligenter Hörsysteme zu beschäftigen. Gleichzeitig gibt es gerade in Mitteldeutschland innovative Projekte, die auf die Vermeidung und die Bekämpfung der Ausbreitung von Lärm zielen. Eine Fensterbaufirma aus Eilenburg entwickelte Schallschutzfenster, die das Lüften ermöglichen, ohne dass es in den Räumen dadurch lauter wird. Die Räume einer Schule in Herrnhut wurden unter Berücksichtigung der Akustik beispielhaft saniert, um Schülern und Lehrern optimale Bedingungen zu schaffen. Lärm möglichst zu vermeiden, ist eine Aufgabe für alle. Wie schnell fahren wir Auto? Wie oft fliegen wir? Wie viele Waren lassen wir uns zuschicken, wie viele senden wir wieder zurück? Wenn wir erkennen, dass wir nicht nur Leidtragende, sondern auch Verursacher von Lärm sind, ist auch das ein Weg hin zu einer etwas leiseren Welt.
Der vergessene Schatz DOKUMENTATION
rbb Doku
Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis TV-DOKUDRAMA, D 2019
Voll Zuversicht verlassen 937 jüdische Flüchtlinge 1939 Nazi-Deutschland. Ein Visum für Kuba verspricht ein Leben ohne Angst. Doch Havanna verweigert die Einreise. Kapitän Schröder nimmt Kurs auf die USA. Auch Washington lässt die "St. Louis" nicht in einen sicheren Hafen. Als auch noch Kanada die Aufnahme verweigert, gerät die Fahrt in die Freiheit zur Odyssee auf dem Atlantik.
Geschichte einer Liebe - Freya DOKUMENTARFILM
ARTE Doku
Pocahontas und Captain John Smith GESCHICHTE Liebe und Überleben in der Neuen Welt, D 2020
Die Geschichte der jungen Häuptlingstochter Pocahontas und des englischen Kolonisten Captain John Smith, die sich im 17. Jahrhundert beim Beginn der Besiedlung Nordamerikas durch die Engländer ereignet hat, gehört zu den dauerhaftesten amerikanischen Legenden. Ob es tatsächlich eine Romanze zwischen den beiden gegeben hat oder ob spätere Generationen die Begegnung verklärt haben, ist ein Thema der Dokumentation.
R. Strauss: Ariadne auf Naxos OPER, F 2018
RTLCrime Doku
Carlos the Jackal - Interview mit einem Terroristen DOKUMENTATION, F 2017
2014 erhält die Journalistin Sophie Bonnet die Gelegenheit, mit dem seit 1994 inhaftierten Terroristen Ilich Ramírez Sánchez alias 'Carlos, der Schakal' zu sprechen. Sie verbringt im Gefängnis Hunderte von Stunden mit dem Venezolaner, der seit 1973 für viele internationale Anschläge verantwortlich ist - doch Carlos verspürt bis heute keine Reue und hält dabei an seinem einst mythischen Image fest.
Vier Frauen und ein Todesfall KRIMISERIE Hilfeschrei, A 2013
PHOENIX Doku
Naturparadiese in Lateinamerika LANDSCHAFTSBILD Patagonien, NL 2012
Das zerklüftete rund 650.000 Quadratkilometer umfassende Patagonien ist von Bergen, Inseln, Gletschern und Eisbergen geprägt. Der Wind fegt über die menschenleere und vielgestaltige Naturlandschaft. Hier finden sich schneebedeckte Andengipfel, Eisfelder im Nationalpark "Los Glaciares" und im Osten der Region trockene Steppen. Der Perito-Moreno-Gletscher ist ein wahres Weltwunder der Natur. Im Gegensatz zu vielen anderen Gletschern schrumpft er nicht, sondern wächst sogar. Mit einer Fläche von 250 Quadratkilometern und einer Länge von 30 Kilometern hält er weltweit den drittgrößten Vorrat an Süßwasser bereit.
heute-show KABARETTSHOW
ATV Doku
Polizisten & Tuner (Wh.) VERKEHR, A 2020
Die Wiener Polizei führt eine Großkontrolle durch, um Verkehrssünder zur Strecke zu bringen. Tatsächlich werden sie auf sechs Fahrzeuge aufmerksam, die sich offenbar auf der regennassen Fahrbahn ein Rennen liefern. Außerdem prüfen die Beamten das Auto einer Tunerin. Da die Beamten mehrere Mängel entdecken, muss die junge Frau nun um ihr Kennzeichen fürchten.
Heinzl und die VIPs INFOTAINMENT, A 2020
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN